Bundesagentur für Arbeit (BA)

BA:Weltfamilientag - ADELE hilft Alleinerziehenden zurück in den Beruf

    Nürnberg (ots) - Zurzeit beziehen in Deutschland mehr als 600.000 Alleinerziehende Arbeitslosengeld II. Diese Zahl könnte drastisch gesenkt werden, wenn es genügend Krippenplätze, Tagesmütter und andere bezahlbare Möglichkeiten der Kinderbetreuung geben würde. In Gemeinden, in denen Betreuungsangebote vorhanden sind, fehlt es wiederum häufig an einer guten Vernetzung und Koordination der verschiedenen Dienstleistungen. Deshalb entstehen deutschlandweit immer mehr Agenturen für Familien-Dienstleistungen. Seit vergangenem Oktober gibt es in Schweinfurt die "Agentur für Dienstleistungen Egal, für welche Lebensetappe", kurz ADELE genannt.

    ADELE ist eine Serviceagentur, die haushaltsnahe und familienunterstützende Dienstleistungen anbietet, unter Einbeziehung des bei anderen Institutionen bereits vorhandenen Angebotes. ADELE richtet sich sowohl an Unternehmen und Institutionen als auch an Familien, Singles, Senioren und behinderte Menschen.

    Auf Anregung und mit Unterstützung, der Agentur für Arbeit Schweinfurt wurde das Projekt zusammen mit der Arbeiterwohlfahrt (AWO) ins Leben gerufen. In dieser Dienstleistungsagentur der AWO können sich zum Beispiel Tagesmütter und Senioren melden, um ihre Dienste bei der Kinderbetreuung anzubieten, was Alleinerziehenden die Rückkehr ins Berufsleben erleichtern oder überhaupt erst ermöglichen könnte.

    Flexible Kinderbetreuungsmöglichkeiten sind aber nur ein Beispiel für die Hilfen im Rahmen dieses Projekts. Arbeitslosen Frauen bietet sich außerdem die Chance, bei der AWO im Projekt ADELE einen Minijob oder eine sozialversicherungspflichtige Teilzeitarbeit aufzunehmen.

    Da haushaltsnahe Dienstleistungen und seit 2006 auch handwerkliche Tätigkeiten gem. § 35a Einkommensteuergesetz bis zu einem bestimmten Höchstsatz von der Steuer abgesetzt werden können, beteiligt sich auch der Staat an diesen Kosten und verbilligt damit indirekt die Leistungen. Hierdurch kann auch Schwarzarbeit vermieden werden.

    Interessenten, die bei ADELE aufgenommen werden möchten oder auch die Dienstleistungen in Anspruch nehmen wollen, können sich unter der Telefonnummer 09721/22390, Fax 09721/187338, E-Mail ADELE@awo-schweinfurt.de mit der AWO in Verbindung setzen.

    Informationen zum Hörfunkservice der Bundesagentur für Arbeit finden Sie im Internet unter www.ba-audio.de.

Pressekontakt:
Bundesagentur für Arbeit
Presseteam
Regensburger Strasse 104
D-90478 Nürnberg
E-Mail: zentrale.presse@arbeitsagentur.de
Tel.: 0911/179-2218
Fax:  0911/179-1487

Original-Content von: Bundesagentur für Arbeit (BA), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesagentur für Arbeit (BA)

Das könnte Sie auch interessieren: