Caritas international

Caritas international: 653 Projekte in 71 Ländern
2007: Investition in Katastrophen- und Krisenprävention zeigt langfristig Erfolge

Freiburg (ots) - Caritas international, das Hilfswerk der deutschen Caritas, hat im Jahr 2007 für Hilfsprojekte 41,68 Millionen Euro aufgewendet. Davon gingen 61,4 Prozent in die Katastrophenhilfe die Katastrophenprävention sowie den Wiederaufbau nach Katastrophen. Dies geht aus dem heute von Caritaspräsident Peter Neher in Berlin vorgestellten Jahresbericht 2007 hervor. Dem stehen 43,91 Millionen an eingenommenen Mitteln gegenüber - gut zwei Millionen mehr als im Vorjahr. 14,68 Millionen Euro der Einnahmen stammen von privaten Spendern. Von öffentlichen und kirchlichen Geldgebern kamen 26,49 Millionen Euro. "Da bei Katastrophen die Spendenbereitschaft der Bevölkerung eher verhalten ist, müssen wir uns auch verstärkt um öffentliche Mittel bemühen", kommentiert Neher die vorgelegten Zahlen. Die Verwaltungskosten lagen im Jahr 2007 bei 7,83 Prozent. Insgesamt wurden 653 Hilfsprojekte in 71 Ländern gefördert.

Die Auswirkungen von Erdbeben, Wirbelstürmen und Überschwemmungen durch eine vorausschauende Katastrophenvorsorge einzudämmen, bezeichnete der Leiter von Caritas international, Oliver Müller, als eine der größten Herausforderungen der nächsten Jahre. "Flutschutzbauten, Frühwarnsysteme und Aufklärungskampagnen der lokalen Bevölkerung haben in Bangladesch Tausenden von Menschen das Leben gerettet, als der Zyklon Sidr ihre Existenz bedrohte. Dieser Erfolg zeigt die Bedeutung der Katastrophenvorsorge", so Müller. Während des Wirbelsturms hatten mehrere Tausend Menschen in 180 von Caritas errichteten Flutschutzbauten Zuflucht gesucht. Caritas international will in den kommenden Jahren noch stärker in die Katastrophenvorsorge investieren und die Zusammenarbeit mit anderen Hilfswerken auf diesem Gebiet ausbauen.

38,6 Prozent der in 2007 in Projekte geflossenen Mittel galten sozialen Hilfen für Kinder sowie alte, kranke und behinderte Menschen. Geografische Schwerpunkte der Arbeit lagen in Asien, wo Hilfsprojekte im Umfang von 14,38 Millionen Euro gefördert werden konnten sowie Afrika, wo für 13,57 Millionen Euro Unterstützung geleistet wurde.

Caritas international ist das Hilfswerk der deutschen Caritas und gehört zum weltweiten Netzwerk der Caritas mit 162 nationalen Mitgliedsverbänden.

Pressekontakt:

Herausgeber: Deutscher Caritasverband, Caritas international, 
Öffentlichkeitsarbeit, Karlstr. 40, 79104 Freiburg.
Telefon 0761 / 200-0. Gertrud Rogg (verantwortlich, Durchwahl -293),
Achim Reinke (Durchwahl -515)
www.caritas-international.de
Original-Content von: Caritas international, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: