Weisser Ring e.V.

Peter Deutschland: DGB-Chef Nord geht von Bord und heuert beim WEISSEN RING an

Mainz (ots) - Kurz vor seiner offiziellen Verabschiedung aus dem Amt des DGB-Chefs Nord ist Peter Deutschland in den WEISSEN RING eingetreten. Dort sieht er zukünftig einen Schwerpunkt seiner ehrenamtlichen Tätigkeit. Außer seiner Lebens- und Berufserfahrung will Peter Deutschland vor allem auch seine vielfältigen gesellschaftlichen und politischen Kontakte, sein Netzwerk, einbringen. Der begeisterte Leser von Kriminalromanen weiß, wie sehr sich die Wirklichkeit von der Fiktion unterscheidet.

"Durch viele Gespräche mit meinen polizeilichen Gewerkschaftskollegen weiß ich, was die Opfer von Kriminalität oft zu erleiden haben und wie wichtig es ist, ihnen zu helfen und sie nicht allein zu lassen. Hier hilft der WEISSE RING in beeindruckender Weise und dabei will ich mitwirken ", so der Gewerkschafter. Der beste Opferschutz wäre, wenn Menschen gar nicht erst Opfer krimineller Taten würden. Deshalb sieht Peter Deutschland die Verbrechens- und Jugendgewalt-prävention als eine der wichtigsten gesellschaftlichen Aufgaben an.

Wolfgang Sielaff, Landesvorsitzender vom WEISSEN RING ist hocherfreut über den Schritt Peter Deutschlands: "Ich begrüße sehr herzlich unser neues Mitglied Peter Deutschland. Mit ihm setzt einmal mehr ein prominenter Hamburger ein wichtiges Zeichen für die Kriminalitätsopfer in unserer Gesellschaft. Ganz besonders freue ich mich darüber, dass Peter Deutschland auch ehrenamtlich im WEISSEN RING tätig sein wird. Er gibt damit ein eindrucksvolles Beispiel sozialen und gesellschaftlichen Engagements für jene Betroffenen, die - anders als der Täter - nicht im Mittelpunkt öffentlichen Interesses stehen."

Der gemeinnützige Verein WEISSER RING ist die einzige bundesweit tätige Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer und ihre Familien. In Hamburg betreuten die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des WEISSEN RINGS im Jahr 2009 fast 1.200 Opfer von Kriminalität und Gewalt schnell und unbürokratisch. Neben der Opferhilfe setzt sich der Verein für die Kriminalprävention ein, denn Straftaten zu verhindern ist der wirksamste Opferschutz.

Pressekontakt:

WEISSER RING Hamburg
Winterhuder Weg 31
22085 Hamburg
Tel. 040-2517680
Wolfgang Sielaff: 0151 - 11740244
lbhamburg@weisser-ring.de
www.weisser-ring.de
Opfer-Telefon: 0800 0800 343

Original-Content von: Weisser Ring e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weisser Ring e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: