Presse- und Informationszentrum Marine

Marine - Pressemitteilung
Pressetermin: Fregatte "Bremen" nimmt an SMNG 2 teil (mit Bild)

Marine - Pressemitteilung / Pressetermin: Fregatte "Bremen" nimmt an SMNG 2 teil (mit Bild)
Archivbild: Fregatte "Bremen" in See. Foto: Deutsche Marine.

Ein Dokument

Glücksburg (ots) - Wilhelmshaven - Die Fregatte "Bremen" verlässt am Montagmorgen, den 6. September, um 10 Uhr den Marinestützpunkt Wilhelmshaven, um sich der "Standing NATO Maritime Group 2" (SNMG 2) anzuschließen. Unter dem Kommando von Fregattenkapitän Götz Eichberg wird die 220 Soldaten starke Besatzung zunächst die südspanische Hafenstadt Cadiz anlaufen. Dort soll sich die Fregatte der Klasse 122 dem Schiffsverband anschließen.

Die SNMG 2 wird aus bis zu acht Schiffen verschiedenster NATO-Mitgliedsstaaten gebildet. Darunter sind Marineschiffe aus der Türkei, Griechenland, Italien, Großbritannien, den Vereinigten Staaten, den Niederlanden und Spanien. Die Führung liegt derzeit beim niederländischen Commodore Michiel Bart Hijmans.

Der Kurs führt die Einheiten von Cadiz über den Atlantik in das nordafrikanische Casablanca (Marokko), von dort in das schottische Faslane und danach durch die Straße von Gibraltar ins Mittelmeer bis hin nach Souda auf der griechischen Insel Kreta.

Die Fregatte "Bremen" wird Anfang Dezember in Wilhelmshaven zurückerwartet.

Hintergründe zur SNMG 2

Die NATO unterhält zurzeit vier ständige maritime Einsatzverbände, die international besetzt sind. Die "Standing NATO Maritime Group 2" ist einer dieser Verbände.

Die heutige SNMG 2 wurde 1992 unter dem Namen STANAVFORMED gegründet. Der Verband operiert vor allem im Mittelmeer, kann bei Bedarf aber sofort in andere Krisengebiete verlegt und dort eingesetzt werden.

Die SNMG 2 hat die Aufgabe, die Seewege im Mittelmeer zu überwachen und zu sichern. Über das Mittelmeer sind drei Kontinente miteinander verbunden. Damit und vor allem mit seinen Ausgängen, der Meerenge von Gibraltar auf der westlichen sowie dem Suezkanal auf der östlichen Seite, spielt es eine Schlüsselrolle im weltweiten Seeverkehr. Zudem sorgt der Verband durch seine Präsenz und verschiedene Kontrollmaßnahmen für die Sicherheit der Küstengewässer vor den Krisengebieten Nordafrikas und des Nahen Ostens.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Auslaufen der Fregatte "Bremen" eingeladen.

Anmeldung

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem der digitalen Pressemappe beiliegenden Anmeldeformular bis Freitag, den 3. September, 12 Uhr beim Presse- und Informationszentrum der Marine (Außenstelle Wilhelmshaven) unter der Fax-Nummer 04421-68-5796 zu akkreditieren.

Treffpunkt

Montag, 6. September, Eintreffen bis 9 Uhr.

Bei verspätetem Eintreffen am Tag der Veranstaltung ist eine Teilnahme aus organisatorischen Gründen leider nicht mehr möglich. Der Personalausweis ist mitzuführen.

Adresse

Marinestützpunkt Wilhelmshaven Hauptwache 4. Einfahrt Opdenhoffstraße 24 26384 Wilhelmshaven

Ansprechpartner vor Ort

Fregattenkapitän Uwe Rossmeisl Tel.: 04421-68-5800 / 0151-12640558

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine, Außenstelle Wilhelmshaven
Fregattenkapitän Uwe Rossmeisl
Tel.: 04421-68-5800 / 0151-12640558
Fax: 04421-68-5796
E-Mail: UweRossmeisl@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: