Presse- und Informationszentrum Marine

Marine - Pressemitteilung
Pressetermin: Bundesminister der Verteidigung Karl-Theodor zu Guttenberg übergibt das Kommando über die Marine von Vizeadmiral Wolfgang Nolting an Konteradmiral Axel Schimpf

Marine - Pressemitteilung / Pressetermin: Bundesminister der Verteidigung Karl-Theodor zu Guttenberg übergibt das Kommando über die Marine von Vizeadmiral Wolfgang Nolting an Konteradmiral Axel Schimpf
Archivbild: Großer Zapfenstreich vor der Marineschule Mürwik. Foto: Deutsche Marine.

2 Dokumente zum Download

Glücksburg (ots) - Glücksburg - Bundesminister der Verteidigung Karl-Theodor zu Guttenberg wird am 28. April 2010 im Rahmen eines feierlichen Appells an der Marineschule Mürwik in Flensburg das Kommando über die Marine von Vizeadmiral Wolfgang Nolting an Konteradmiral Axel Schimpf übergeben.

Vizeadmiral Wolfgang Nolting wird nach 43 Dienstjahren - davon vier Jahre als Inspekteur der Marine - mit Ablauf des Monats April in den Ruhestand versetzt. In seine Amtszeit fielen wegweisende Entscheidungen und Entwicklungen in der Marine:

Als Inspekteur der Marine hat Vizeadmiral Nolting die maritimen Fähigkeiten der Bundeswehr in der Transformation konsequent auf die neuen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts ausgerichtet und die damit verbundenen personellen und materiellen Voraussetzungen geschaffen.

Im Anschluss an die Amtsübergabe wird Vizeadmiral Nolting mit einem Großen Zapfenstreich aus dem aktiven Dienst verabschiedet.

Neuer und damit 14. Inspekteur der Marine wird Konteradmiral Axel Schimpf, bisher Amtschef das Marineamts in Rostock.

Weitere Informationen erteilt das Presse- und Informationszentrum der Marine, Tel. 04631/666-4400, E-Mail: piz@marine.de

Hinweise für die Presse

Zur Amtsübergabe des Inspekteurs der Marine am Mittwoch, den 28. April 2010, sind Medienvertreter herzlich eingeladen.

Geplanter Ablauf:

Bis 17:45 Uhr - Anreise der Medienvertreter

18:20 Uhr - Beginn der Veranstaltung mit dem Einmarsch der Truppenfahne

18:45 Uhr - Kommandoübergabe durch den Bundesminister der Verteidigung

19:15 Uhr - Pressegespräch mit dem Bundesminister der Verteidigung sowie dem neuen und alten Inspekteur der Marine

Zwischenzeitlich Imbiss für Medienvertreter

21:00 Uhr - Beginn Großer Zapfenstreich, anschließend Serenade

22:00 Uhr - Ende der Veranstaltung

Anmeldung:

Interessierte Medienvertreter werden gebeten, sich mit beiliegendem Anmeldeformular bis Donnerstag, 22. April, 12 Uhr, beim Presse- und Informationszentrum der Marine unter der Emailadresse: piz@marine.de oder per FAX: 04631 - 666 4406 zu akkreditieren.

Später eingehende Akkreditierungen können aus organisatorischen Gründen leider nicht berücksichtigt werden. Ohne Akkreditierung ist ein Zutritt zum Veranstaltungsort nicht möglich. Der Personalausweis ist mitzuführen.

Treffpunkt:

Medienvertreter werden gebeten, sich am 28. April bis spätestens 17:45 Uhr am Nebentor der Marineschule Mürwik (Sportschule an der Fördestraße, siehe Lageplan) einzufinden.

Bei verspätetem Eintreffen am Tag der Veranstaltung ist eine Teilnahme aus organisatorischen Gründen leider nicht mehr möglich.

Ansprechpartner vor Ort:

Fregattenkapitän Jan Ströhmer, Tel. 0173 - 887 1416

Weitere Hinweise:

Diese Pressemitteilung sowie weitere Informationen finden Sie auch auf den Internetseiten des Verteidigungsministeriums unter http://www.bmvg.de/presse bzw. der Internetseite der Marine unter http://www.marine.de

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Dezernat Presse
Tel: 04631 666 44 12 / 44 13
FAX: 04631 666 44 06
Email: piz@marine.de
Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Medieninhalte
5 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: