Presse- und Informationszentrum Marine

Deutsche Marine - Pressetermin: Fregatte "Lübeck" kommt nach Hause - Teilnahme am NATO-Einsatzverband beendet

Deutsche Marine - Pressetermin: Fregatte "Lübeck" kommt nach Hause - Teilnahme am NATO-Einsatzverband beendet
Fregatte "Lübeck" auf See. Fotograf: Marine

Ein Dokument

Glücksburg (ots) - Wilhelmshaven. Am kommenden Mittwoch, 24. September, wird die Fregatte "Lübeck" um 10 Uhr in ihren Heimathafen Wilhelmshaven zurückkehren. Sie nahm an dem internationalen Einsatzverband Standing NATO Maritime Group 1 (SNMG 1) teil. Das unter der Führung von Fregattenkapitän Martin Wilhem stehende Schiff des 4. Fregattengeschwaders hatte sich am 14. September vom NATO-Verband verabschiedet und den Transit in die Heimat angetreten. Seit dem 7. April war die "Lübeck" - nur von einem kurzen Heimaturlaub unterbrochen - fern von Wilhelmshaven. Hauptaufgabe des NATO-Einsatzverbandes war die Sicherung und Überwachung strategisch wichtiger Seewege im Mittelmeer. Außerdem standen die Manöver Joint Warrior 08, Loyal Mariner 08 und die Operation Active Endeavour auf dem Programm. Des Weiteren fanden gemeinsame Übungen mit der niederländischen Marine statt. Ein Aufenthalt der Fregatte "Lübeck" im Schwarzen Meer - der langfristig geplant war - wurde für diplomatische Besuche und Übungen mit der rumänischen und bulgarischen Marine genutzt. In den zurückliegenden Monaten hat die Fregatte "Lübeck" circa 31.000 Seemeilen, das sind rund 56.000 Kilometer, zurückgelegt und 14 Häfen in neun Ländern angelaufen. Zusätzliche Hinweise für die Presse: Zum Einlaufen der Fregatte "Lübeck" sind Medienvertreter eingeladen. Termin: 24. September 2008 Treffpunkt: 09 Uhr, Hauptwache Marinestützpunkt, 26384 Wilhelmshaven Ansprechpartner vor Ort: Korvettenkapitän Christoph Kohlmorgen und Oberbootsmann Katrin Schröter Anmeldung: Erbeten mit beiliegendem Anmeldeformular beim Presse- und Informationszentrum der Marine, Außenstelle Wilhelmshaven bis 23. September 2008, 15 Uhr unter FAX Nummer 0 44 21 - 68 - 57 96 Pressekontakt: Korvettenkapitän Christoph Kohlmorgen Tel.: 04421 - 68 5800 Mobil: 0151 - 12640558 E-Mail: christophkohlmorgen@bundeswehr.org und Oberbootsmann Katrin Schröter Tel.: 04421 - 68 5801 Mobil: 0173 - 8872554 E-Mail: katrinschroeter@bundeswehr.org Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: