Presse- und Informationszentrum Marine

Deutsche Marine: Pressemeldung - Soldat der "Gorch Fock" verletzt sich beim Nachttraining

    Glücksburg (ots) - Glück im Unglück hatte gestern Nacht ein 18-jähriger Stammsoldat des Segelschulschiffs "Gorch Fock". Während einer Nachtübung rutschte der Rendsburger aus dem sogennanten Unterwant (Steighilfe im unteren Teil des Mastes) in ca. 12 Metern Höhe und ging über Bord. Beim Sturz ins Wasser, zog sich der Soldat Prellungen zu. Er wurde umgehend medizinisch durch den Schiffsarzt der "Gorch Fock" versorgt und vorsorglich zu weiteren Untersuchungen in ein Kieler Krankenhaus eingeliefert. Der Soldat ist wohlauf und wird in Kürze wieder zum Segelschulschiff zurückkehren können.

    Die "Gorch Fock" liegt zur Zeit im Kieler Hafen und bereitet sich auf die nächste Auslandsreise vor, dafür steht auch Segelexerzieren im Hafen auf dem Trainingsprogramm. Am Donnerstag läuft sie aus. Erster Hafenstopp wird Hamburg.

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Presseoffizier
Henning Radtke
Telefon: 04631-6664412
henningradtke@marine.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: