Presse- und Informationszentrum Marine

Nach 22 Jahren übergibt Leiter des Marinemusikkorps den Taktstock an seinen Nachfolger

Fregattenkapitän Peter als Leiter des Marinemusikkorps Ostsee während eines feierlichen Gelöbnisses an der Marineschule Mürwik

2 Dokumente

    Glücksburg (ots) -

    - Querverweis: Dokumente liegen in der digitalen
        Pressemappe zum Download vor und sind unter
        http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Glücksburg/ Kiel - Nach 22 Jahren übergibt Fregattenkapitän Manfred Peter am Montag, dem 30. Juni, das Marinemusikkorps Ostsee an seinen Nachfolger Oberstleutnant Friedrich Szepansky. Der Heeressoldat vom Heeresmusikkorps 1 aus Hannover übernimmt seinen neuen Dienstposten bereits als Marineoffizier (Fregattenkapitän). Im Gegenzug geht Kapitän Peter als Heeresoffizier nach Hannover. Das Übergabezeremoniell findet ab 10.55 Uhr im Marinestützpunkt Kiel vor dem Segelschulschiff "Gorch Fock" statt. Das Musikkorps spielt zu diesem Anlass unter anderem folgende Musikstücke: "Gruß an Kiel", "Kameraden auf See", das "Schleswig-Holstein-Lied" und "Anchors aweigh". Journalisten können die Übergabe begleiten. Nach der Übergabezeremonie stehen neuer und alter Leiter des Marinemusikkorps ab etwa 11.45 Uhr den Medienvertretern für Fragen zur Verfügung. Seit mehr als fünfzig Jahren sorgt das Marinemusikkorps Ostsee für die feierliche Umrahmung bei dienstlichen Veranstaltungen, erfreut seine Zuhörer bei einer Vielzahl von Wohltätigkeitskonzerten und repräsentiert die Bundeswehr auf zahlreichen Musikshows im Inland und im Ausland. Rund 180 musikalische "Einsätze" hat das Marinemusikkorps im Jahr. Das Korps hat viele Aufgaben. Es gibt Gelöbnissen und anderen dienstlichen Veranstaltungen einen feierlichen Rahmen und stärkt die Truppenmoral unserer Einsatzkräfte im Ausland mit Musik aus der Heimat. Außerdem gilt das Musikkorps als Bindeglied zwischen Bundeswehr und Bevölkerung. Sei es bei Wohltätigkeitskonzerten, bei denen das Musikkorps seine Zuhörer erfreut und nebenbei noch einem guten Zweck dient oder bei kleineren Platzkonzerten zu den unterschiedlichsten Anlässen. Bei den Musikshows in Deutschland bekommen wir alljährlich Besuch aus der ganzen Welt. Selbstverständlich lassen wir es uns daher nicht nehmen die Bundeswehr gelegentlich auch im Ausland auf Musikshows oder wie z.B. 2007 auf der Steubenparade in New York zu repräsentieren. So leisten wir unseren Beitrag zu den Beziehungen zu den Streitkräften anderer Länder. Wie sie jetzt vielleicht schon erahnen, hat das Marinemusikkorps Ostsee entgegen dem Vorurteil mit dem die Militärmusik schon lange zu kämpfen hat, weit mehr zu bieten als nur Märsche. Von klassischer Musik über symphonische Blasmusik bis hin zu traditioneller Blasmusik, Musical und Big Band deckt das Musikkorps einen Großteil der musikalischen Stilrichtungen ab.

    Weitere Informationen auf: www.marine.de und www.militaermusik.bundeswehr.de Programmablauf:

    10.55 Uhr Einnehmen der Plätze

    11.00 Uhr Meldung KptLt Feldmann an FKpt Peter Meldung FKpt Peter an KptzS Meiert, Ltr PIZ Marine Musikstück: Gruß an Kiel Ansprache FKpt Peter, Chef des Musikkorps Musikstück: Kameraden auf See Ansprache KptzS Meiert, Ltr PIZ Marine Schleswig-Holstein-Lied Kommandoübergabe Nationalhymne Ansprache FKpt Szepansky, Chef des Musikkorps Musikstück: Anchors aweigh Ca. 11.45 Uhr Pressegespräch mit FKpt Peter und FKpt Szepansky

    Hinweise für die Presse:

    Medienvertreter sind eingeladen über die Übergabe zu berichten.

    Treffpunkt:

    10.30 Hauptwache Marinestützpunkt Kiel, Schweriner Straße 17a, Kiel

    Anmeldung:

    Eine Anmeldung ist erforderlich mit angehängtem Anmeldeformular bis Montag, den 30.06.2008, 09.00 Uhr unter der Faxnummer: 04631-666-4406

    Kontaktperson: Fregattenkapitän Krüger Pressebüro Kieler Woche 0431-384-3161 oder -3162

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Presseoffizier
Henning Radtke
Telefon: 04631-6664412
henningradtke@marine.de

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: