Audi AG

AUDI AG gründet Umweltstiftung und bündelt weltweite Umwelt-Aktivitäten

Ingolstadt (ots) -

   - Wichtiger Impuls im weltweiten Engagement für nachhaltige 
     Umweltpolitik
   - Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der AUDI AG: "Wichtiger 
     Meilenstein der Audi-Umweltpolitik und unserer ganzheitlichen 
     Effizienzstrategie"
   - Vorsitzender des Stiftungs-Kuratoriums wird 
     Audi-Produktionsvorstand Frank Dreves 

Die AUDI AG untermauert ihr Engagement in Sachen Umweltschutz: Der Ingolstädter Automobilhersteller wird die mit EUR 5 Mio. Stammkapital dotierte Audi-Stiftung für Umwelt ins Leben rufen. Die Stiftung wird ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Bereich Ökologie verfolgen. Den Vorsitz des Kuratoriums übernimmt Audi-Produktionsvorstand Frank Dreves.

"Mit dieser Stiftung werden wir unsere Maßnahmen im Umweltschutz weltweit bündeln und mit künftigen Projekten einen umfangreichen Beitrag zum nachhaltigen unternehmerischen Handeln leisten", betont Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der AUDI AG. "Die Stiftung ist ein wichtiger Meilenstein der Audi-Umweltpolitik und unserer ganzheitlichen Effizienzstrategie."

Ziel der Stiftung wird der Schutz der natürlichen Lebensgrundlage von Menschen, Tieren und Pflanzen sein. Gefördert werden Maßnahmen und Forschungsaktivitäten, welche die Entwicklung von umweltverträglichen Technologien jenseits des Automobils unterstützen sowie zur Umweltbildung und zu einem nachhaltigen Mensch-Umwelt-System beitragen.

"Wir verstehen Umweltschutz nicht als Einzeldisziplin. Wirklich nachhaltig handeln können wir nur, wenn wir durch wegweisende Projekte, die wir mit unserer Umweltstiftung auf den Weg bringen werden, zusammen das große Ganze im Blick behalten", erklärt Frank Dreves, Audi-Produktionsvorstand und Vorsitzender des Kuratoriums.

Die kontinuierliche Verbesserung der Umweltverträglichkeit der Produkte und Produktionsstätten sowie der umweltgerechte Umgang mit natürlichen Ressourcen sind bereits heute fest in der Präambel der Audi-Umweltpolitik verankert. Mit einer konsequenten Strategie arbeitet Audi an der weiteren Senkung von Verbrauch und Emissionen: Bis zum Jahr 2012 wird Audi den CO2-Wert seiner Modelle um rund 20 Prozent weiter reduzieren. Auch die standort- und unternehmensbezogenen spezifischen CO2-Emissionen sollen kontinuierlich gesenkt werden.

Einen großen Schritt in Richtung dieses Effizienz-Ziels geht Audi mit der Unterzeichnung des neuen Fernwärmevertrags für den Standort Ingolstadt: Der Bezug von 120.000 MWh umweltschonender Abwärme, die bisher ungenutzt blieb, bedeutet für das Werk eine Verdoppelung seiner Abwärmenutzung und ermöglicht allein in Ingolstadt eine jährliche Einsparung von 26.000 Tonnen CO2.

   - Ende - 

Fotos und weitere Informationen erhalten Sie unter www.audi-mediaservices.com/de sowie http://www.presseportal.de/go2/Audi_Umweltschutz

AUDI AG im Überblick:

Die AUDI AG hat im Jahr 2008 1.003.469 Automobile verkauft und damit das 13. Rekordjahr in Folge erzielt. Das Unternehmen erreichte mit einem Umsatz von EUR 34,2 Mrd. und einem Vorsteuerergebnis von EUR 3,2 Mrd. neue Bestwerte. Audi produziert an den Standorten Ingolstadt, Neckarsulm, Györ (Ungarn), Changchun (China) und Brüssel (Belgien). Ende 2007 startete die CKD-Produktion des Audi A6 und Anfang Oktober 2008 die des Audi A4 in Aurangabad in Indien. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Märkten weltweit tätig.100-prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem die Automobili Lamborghini Holding S.p.A. (Sant'Agata Bolognese/Italien) und die quattro GmbH (Neckarsulm). Audi beschäftigt derzeit weltweit rund 58.000 Mitarbeiter, davon 46.500 in Deutschland. Um den "Vorsprung durch Technik" nachhaltig zu sichern, investiert die Marke mit den vier Ringen jedes Jahr rund EUR 2 Mrd. Bis 2015 will Audi die Anzahl seiner Modelle auf 42 deutlich erweitern. Audi feiert dieses Jahr 100. Geburtstag. Am 16. Juli 1909 gründete August Horch das Unternehmen in Zwickau und nannte es, in Anlehnung an die lateinische Übersetzung seines Familiennamens, Audi.

Pressekontakt:

AUDI AG
Kommunikation Unternehmen
Anne Lenartz
Telefon: +49 (0)841 89 40034
Telefax: +49 (0)841 89 44040
E-Mail: anne.lenartz@audi.de

Original-Content von: Audi AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Audi AG

Das könnte Sie auch interessieren: