meistro Energie GmbH

meistro gründet Stiftung für die soziale Energiewende

meistro-Geschäftsführer Mike Frank (m.) bei der Scheckübergabe an Thorsten Voigt (l.) und Attila Szeles (r.) vom SOS-Kinderdorf e.V. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/67221 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/meistro Energie GmbH"

Ingolstadt (ots) - Zum zehnjährigen Jubiläum hat die meistro Energie GmbH die Gründung der Stiftung meistro gGmbH bekanntgegeben. In der meistro STIFTUNG wird künftig das soziale und gesellschaftliche Engagement des Unternehmens und seinen Partnern und Kunden gebündelt. In einer Spendenaktion wurde auf der Jubiläumsfeier eine Solaranlage für das SOS-Kinderdorf in Gera im Wert von 10.000 Euro auf den Weg gebracht. Mit einer Strompatenschaft unterstützt meistro bereits seit mehreren Jahren die SOS-Kinderdörfer in Saarbrücken, Gera, Worpswede und Hohenroth.

"Die meistro STIFTUNG soll einerseits unser soziales Engagement bündeln und es zudem unseren Kunden und Partnern noch leichter machen, sich an unseren sozialen Projekten zu beteiligen. Mit den drei Säulen meistro ENERGIE, meistro EFFIZIENZ und der meistro STIFTUNG wollen wir unserer ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden. Auf diesem Weg wollen wir unseren persönlichen Beitrag zur einer sozialen Ausgestaltung der Energiewende beitragen und andere Unternehmen inspirieren, es uns gleich zu tun", erklärte Mike Frank, Gründer und Geschäftsführer von meistro, auf der Jubiläumsfeier.

Strompatenschaften in Gera, Saarbrücken, Worpswede und Hohenroth

Mit der Strompatenschaft engagiert sich die meistro ENERGIE GmbH in verschiedenen Projekten für den SOS-Kinderdorf e. V. Seit 2010 hat meistro so bis heute Energie und weitere Leistungen wie Solaranlagen oder Geldspenden im Wert von rund 50.000 Euro an die verschiedenen SOS-Kinderdörfer gespendet.

So sichert meistro die erforderliche Stromversorgung für das "SOS-Kinderdorf Saarbrücken - Jugendhilfe, Ausbildung und Beratung" und verzichtet dabei fast vollständig auf den Gewinnanteil bei der Energielieferung. Darüber hinaus unterstützte meistro die Einrichtung in der Vergangenheit mit mehreren Geldspenden. Das SOS-Kinderdorf bietet Kindern, Jugendlichen und ihren Familien in schwierigen und belastenden Lebenssituationen bzw. bei Behinderungen ein differenziertes Hilfs- und Betreuungsangebot.

2014 hat meistro im Rahmen einer Strompatenschaft außerdem der SOS-Dorfgemeinschaft Hohenroth eine 20 kWp-Solaranlage im Wert von 30.000 EUR gespendet, mit der die Dorfgemeinschaft seitdem eigenen Strom produziert. In der Einrichtung leben in 20 Wohnhäusern 160 erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung in Hausgemeinschaften zusammen. Betreut werden sie von Hauseltern, die teils gemeinsam mit ihren Kindern in den Hausgemeinschaften wohnen.

Im SOS-Kinderdorf im niedersächsischen Worpswede sichert meistro nach der Heizungsumstellung Anfang 2015 auf eine moderne BHKW-Anlage die erforderlichen Erdgas- und Strom-Versorgungsverträge und verzichtet dabei beinahe vollständig auf den Gewinnanteil bei der Energielieferung. Seit über 50 Jahren bietet die Einrichtung Kindern, die nicht bei ihren Eltern leben können, ein Zuhause und garantiert ihnen eine individuelle, verlässliche und qualifizierte Förderung.

Bereits seit 2014 ist meistro für die Stromversorgung des SOS-Kinderdorfs Gera zuständig und erlässt dem Kinderdorf dabei fast vollständig den Energieversorger-Gewinnanteil bei der Energielieferung. Darüber hinaus beteiligte sich meistro mit Geldspenden für die Unterstützung der Einrichtung in Gera. Die Einrichtung bietet drei Familien und bis zu 20 Kindern ein neues Zuhause und stellt Hilfsangebote für junge Eltern und Gemeinschaftsaktionen wie beispielsweise Kochkurse zur Verfügung. Nun können sich die Bewohner zusätzlich auf eine neue Solaranlage freuen.

Neben der finanziellen Ersparnis konnten die SOS-Kinderdorfeinrichtungen dank der sauberen Energie von meistro die Umwelt bislang um etwa 750 Tonnen CO2 entlasten. Darüber hinaus unterstützt die meistro STIFTUNG künftig weitere soziale Projekte wie die Delfintherapie für den schwerbehinderten Adrian Alt oder Nachwuchssportler im BMX-Bereich. Mit all diesen Projekten möchte meistro Energie auch im übertragenen Sinne freisetzen.

meistro STIFTUNG für die soziale Energiewende

meistro ist der größte unternehmergeführte Energieversorger in Deutschland. Mit dem Fokus auf intelligente und nachhaltige Energieversorgungskonzepte - von der Energielieferung über die -erzeugung bis hin zur -einsparung - profitieren Unternehmer bundesweit von der jahrelangen Erfahrung des Versorgers und maximaler Preistransparenz. Durch den Bezug der klimaneutralen Energie von meistro handeln Unternehmen ökonomisch und ökologisch verantwortlich. Mit der Stiftung unterstützt meistro soziale Projekte und trägt so seinen Teil zu einer sozialen Energiewende bei.

Rückfragen und weitere Informationen:


meistro Energie GmbH
Nürnberger Straße 58
85055 Ingolstadt

Telefon: 0841 65700-0
E-Mail:kontakt@meistro.de
Internet: www.meistro.de

Original-Content von: meistro Energie GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: meistro Energie GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: