SAT.1

Spiegel TV-Reportage 7 Montag, 29. Juli 2002, 23.15 Uhr

    Berlin (ots) -
    
    Staatsdiener - Prügelknaben
    Auf den Fluren eines deutschen Finanzamtes
    
    Von allen Staatsdienern muss er mit dem schlechtesten Image leben:
der Finanzbeamte.
    
    Eine Binsenweisheit: Wer dem Bürger ans Geld will, genießt kein
Ansehen. Deutsche Steuersätze sind Weltspitze, der Ruf der
geldeintreibenden Beamtenschar rangiert irgendwo im unteren Bereich
der Bewertungsskala. Dabei führt der brave Beamte nur aus, was "oben"
beschlossen wird. Die Gesetze machen andere und mittlerweile ist das
deutsche Regelwerk über die Steuer- und Abgabenerhebung das
komplizierteste innerhalb der EU. Im Paragraphen- und
Verordnungsdschungel verlieren selbst Fachleute manchmal die
Orientierung.
    
    Die 320 Beamten des Finanzamts Düsseldorf-Süd stellen sich täglich
dieser Heraus-forderung. Ein ganz normales Amt im
70er-Jahre-Zweckbau-Ensemble. 90 000 Steuerfälle gehen hier jährlich
über die Tische des mittleren und gehobenen Dienstes, und was am Ende
dabei herauskommt, klingt beeindruckend: 9 Milliarden Euro
Steuer-aufkommen pro Jahr, eine Spitzenposition in NRW. Dabei werden
im Finanzamt Düsseldorf-Süd nicht die edlen Boutiquen der Kö
"veranlagt" - hier zahlt der kleine Arbeitnehmer seine Steuern. In 49
so genannten Veranlagungsbezirken ziehen die Beamten täglich das
gesamte Register der deutschen Steuerklaviatur. Von Einkommen- bis
Hundesteuer, von Erbschafts- bis Vermögenssteuer. Und das unter
erschwerten Bedingungen: Im Amt wird renoviert, und außerdem herrscht
in NRW Haushaltssperre.
    
    Trotz Pressescheu und Steuergeheimnis durfte "Spiegel TV"-Autor
Mate Spörl hinter die Kulissen des Finanzamtes blicken. Er ging mit
Beamten der Vollstreckung zu säumigen Steuerzahlern, erlebte geplagte
Beamte beim kollektiven Entspannungstraining, sah Betriebsprüfern bei
ihrer Arbeit über die Schulter und verfolgte Ursache und Wirkung von
Mahnbescheid und Kontopfändung.
    
ots Originaltext: Sat.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Jutta Kehrer
Sat.1 Kommunikation/PR
Telefon 030 - 2090 2357 / Fax 030 - 2090 2313
e-mail jutta.kehrer@sat.1de

Sat.1 im Internet: www.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: