SAT.1

Paul Breitner heute in "ran - WM-Fieber": "Veron wie ein Theaterschauspieler"
"Schweden für Überraschung gut"
"Chilavert als Mittelstürmer besser?"

    Berlin (ots) -
    
    Es tut sich was in der "Todesgruppe": England siegt 1:0 gegen
Argentinien. Paul Breitner geht heute in "ran - WM-Fieber" (21.15
Uhr) mit den Argentiniern hart ins Gericht:
    
    Argentinien - England: 0:1
    
    "Argentiniens wichtigste Erkenntnis aus diesem Spiel: Mit Hochmut
und Überheblichkeit gewinnt man gar nichts. So kann man nicht
Weltmeister werden, nicht einmal England schlagen. Die Argentinier
sind mit der Einstellung auf den Platz gegangen, England eine Lektion
zu erteilen, sie lächerlich zu machen - alle voran Juan Sebastian
Veron. Er wollte sich als der große Weltstar präsentieren und hat mit
diesem Egoismus die ganze Mannschaft gelähmt. Jede seiner Bewegungen
wirkte einstudiert wie auf einer Theaterbühne. So konnten die
Engländer ihr System ordnen und sich selbst aufbauen. Eines ist klar:
In entscheidenden Spielen gibt es keine unangenehmeren Gegner als
Dänemark und Schweden. Und die beiden großen Favoriten Argentinien
und Frankreich bekommen es im dritten Spiel ausgerechnet mit diesen
Teams zu tun. Das sieht nicht gut aus."
    
    Schweden - Nigeria: 2:1
    
    "Die Schweden gehen hartnäckig und mit ehrlichem Fußball ihren
Weg. Bei einer Weltmeisterschaft, die jetzt schon von Überraschungen
geprägt ist, können sie sich berechtigte Hoffnungen auf mehr machen."
    
    Spanien - Paraguay: 3:1
    
    "Spanien bekommt langsam richtig Lust auf die WM. Natürlich ist
Paraguay, wie Uruguay, limitiert in seinen Möglichkeiten. Alleine
eine Betonabwehr aufzustellen, reicht nicht. Zudem hat sich Chilavert
heute wieder als einer der größten Fliegenfänger ausgezeichnet. So
unterhaltsam er ist, so schlimm ist es für die eigene Mannschaft, so
jemanden im Tor zu haben. Da machst du dich auch als Nationaltrainer
lächerlich. Wenn er schon spielen will, dann meinetwegen als
Mittelstürmer."
    
ots Originaltext: Sat.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Jörg Kanzler
Sat.1 Kommunikation/PR
Telefon 030 - 2090 2308 / Fax 030 - 2090 2310
e-mail joerg.kanzler@sat1.de

ran im Internet: www.sport1.de
Sat.1 im Internet: www.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: