SAT.1

Paul Breitner heute in "ran - WM-Fieber": Chinesen: "Fußball wie Badminton"
DFB-Elf: "Klarer Sieg über hausbackene Iren Pflicht"

Berlin (ots) - Am "Asia Day" der WM 2002 nimmt Paul Breitner ("ran - WM-Fieber", ab 21.15 Uhr) die Teams aus Fernost unter die Lupe und stellt enorme Unterschiede fest: China - Costa Rica: 0:2 "Das Spiel war mehr als enttäuschend und gehört zu dem Schlechtesten, was man sich für eine WM vorstellen kann. Die Chinesen haben 90 Minuten Fußball gespielt wie Badminton, Volleyball oder Tischtennis: Völlig körperlos, brav, naiv. So kann man bei einer WM keinen Blumentopf gewinnen." Japan - Belgien: 2:2 "Obwohl die Japaner von einem Franzosen trainiert werden, haben sie heute gespielt wie die Engländer in den 60er und 70er Jahren, ein einfaches Kick-and-Rush mit viel Einsatz. Im Gegensatz zu den Koreanern haben sie scheinbar allerdings nicht die Leute, die man für ein variableres Spiel braucht. Auch die Belgier haben wie die Kroaten und die Polen total enttäuscht. Das war einer belgischen Nationalmannschaft nicht würdig. Daran sieht man auch, wie nichtssagend der Sieg der Belgier gegen die Franzosen in der Vorbereitung war." Südkorea - Polen: 2:0 "Die Spielweise der Südkoreaner war das Highlight unter den drei Teams aus Asien am heutigen Tag. Sie haben sich als komplette Mannschaft präsentiert: nicht nur lauffreudig und ideenreich, sondern auch zweikampfstark und bissig. Sie haben gezeigt, dass man durchaus auch in Asien körperbetonten Fußball spielen kann und sollten die Vorrunde überstehen. Die Polen dagegen sind für mich die dritte große europäische Enttäuschung nach den Kroaten und den Belgiern." Ausblick: Deutschland - Irland "Ich erwarte einen klaren Sieg der Deutschen Nationalmannschaft. Das gehobene Trainingsspiel gegen Saudi Arabien hat uns immerhin Euphorie und gute Laune gebracht. Wenn die Mannschaft morgen spielerisch und körperlich an ihr Limit geht, dann muss es für diese hausbackenen Iren reichen." ots Originaltext: Sat.1 Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Jörg Kanzler Sat.1 Kommunikation/PR Telefon 030 - 2090 2308 / Fax 030 - 2090 2310 e-mail joerg.kanzler@sat1.de Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: