SAT.1

Spiegel TV-Reportage
Montag, 29. April 2002, 23.15 Uhr
Der Kampf mit dem Kampfhund - Was aus der Hamburger Hundeverordnung wurde

    Berlin (ots) - Nach dem Tod des kleinen Volkan, der durch zwei
Kampfhunde im Sommer 2000 in Hamburg-Wilhelmsburg zu Tode kam,
präsentierte der Senat innerhalb von zwei Tagen die schärfste
Hundeverordnung Deutschlands. Ein Hundekontrolldienst patrouilliert
seitdem durch Hamburgs Straßen und fängt Tiere ein, die wie
Kampfhunde aussehen. Die Tiere werden in eine Hochsicherheitshalle
gebracht, die eigens im Hafengebiet eingerichtet wurde. Etwa 500
Hunde haben bislang diese aufwändige Verwaltungsprozedur durchlaufen.
Für 87 Tiere endete die Prüfung mit dem Tod durch die Spritze. Doch
viele der in der Halle eingesperrten Hunde mussten ihren Besitzern
zurückgegeben werden. Die Hunderasse konnte häufig nicht eingeordnet
werden, denn bis heute gibt es keinen genetischen Test, der die Rasse
eindeutig feststellen kann. Geurteilt wird lediglich nach dem äußeren
Erscheinungsbild. Die Folge: Dutzende von Mischlingstieren sorgen für
Unruhe auf den Straßen der Stadt, ohne Leinen- und Maulkorbzwang.
    
    Die Umsetzung der Hamburger Hundeverordnung hat bislang etwa 2,5
Millionen Euro gekostet, die Verwaltungskosten nicht mitgerechnet.
Der neue Senat will die Hundehalle und den Kontrolldienst wieder
abschaffen. Die verbliebenen Tiere würden dann an Tierheime in ganz
Europa vermittelt werden.
    
    Spiegel TV-Autorin Christina Pohl konnte beobachten, wie
Kampfhunde den behördlich angeordneten "Wesenstest" absolvierten. Und
sie erlebte mit, welchen enormen Verwaltungsaufwand ein einziger
Vierbeiner, der als Killerbestie verdächtigt wird, verursachen kann.
    
ots Originaltext: Sat.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Jutta Kehrer
Sat.1 Kommunikation/PR
Telefon 030 - 2090 2357 / Fax 030 - 2090 2313
e-mail jutta.kehrer@sat.1de

Sat.1 im Internet: www.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: