SAT.1

AKTE 02/9 - REPORTER DECKEN AUF
Dienstag, 26. Februar 2002, 22.15 Uhr

    Berlin (ots) -          Moderation: Ulrich Meyer          Folter in der Schule: Wie ein 15-Jähriger heute noch leidet     Monatelang ist Michael N. mit Todesangst zur Schule gegangen. Denn er wird von Mitschülern terrorisiert, brutal misshandelt. Alle schauen weg, niemand hilft ihm. Erst als die Verletzungen zu schlimm werden, offenbart er sich seinen Eltern. Jetzt stehen seine Peiniger wegen sexueller Nötigung vor Gericht. Doch damit ist für Michael der Schrecken noch nicht vorbei. Drei der Täter sieht er täglich in der Schule, hat manchmal zusammen mit ihnen Sportunterricht. Sogar ein gemeinsamer Landschulheimaufenthalt ist geplant. Für den Jungen eine Qual - doch er will durchhalten, seinen Abschluss schaffen. "AKTE 02" über Folter in der Schule und das Leid eines 15-Jährigen.          Elektriker-Pfusch: Das zerstörte Leben eines Kindes     Eine nicht richtig geprüfte Steckdose, eine Lampe, die unter Strom steht: Die Nachlässigkeit eines Elektrikers hat das Leben eines kleinen Jungen zerstört. Als das Unglück passiert, ist Timm gerade ein Jahr alt. Beim Krabbeln fasst der Junge mit einer Hand an die Lampe, mit der anderen an ein Heizungsrohr - und bekommt einen Stromschlag. Zwar überlebt Timm den Unfall, doch er ist für immer schwer behindert. Mit Hilfe einer speziellen Therapie versuchen die Eltern jetzt, ihrem Jungen zu helfen, doch die Behandlungen erschöpfen das Kind über alle Maßen. "AKTE 02" über die Gefahr aus der Steckdose - und wie man sich und seine Kinder schützen kann.          Schussfahrt in die Tiefe: Der verrückteste Skifahrer der Welt     Schnell, schneller, Weltrekord. Was die meisten Autos nicht bringen, das will Harry Egger jetzt auf Skiern schaffen: Mit 250 Stundenkilometern zu Tal - das wäre neuer Weltrekord im Speed-Skiing. "AKTE 02" war bei den Vorbereitungen dabei - im Windkanal und auf der Piste. (Achtung: Fotos können in der Sat.1-Fotoredaktion abgerufen werden, Tel.: - 23 95)          Außerdem:

    Erst ködern - dann drohen: Wie einige Versandhäuser mit ihren
Kunden umgehen
    
ots Originaltext: Sat.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen: Eva Bons, Tel.: (0 22 27) 90 50 20
Helga Hörnle
Sat.1 Programm-Kommunikation/PR Magazine und Aktuelles
Telefon (0 30) 20 90-23 85 / Fax (0 30) 20 90-23 37
e-mail helga.hoernle@sat1.de

Sat.1 im Internet: www.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: