SAT.1

Spiegel TV-Reportage
Montag, 3. und 10. Dezember 2001, 23.15 Uhr / Zweiteilige Dokumentation: Der Kalte Krieg in Farbe

    Berlin (ots) -
    
    Montag, 3. Dezember 2001, 23.15 Uhr: Der Eiserne Vorhang (Teil I)
    
    Montag, 10. Dezember 2001, 23.15 Uhr: Die Frontstadt (Teil II)
    
    Nach den großen Publikumserfolgen der Serien "Das Dritte Reich in
Farbe" (1999) und "Der Zweite Weltkrieg in Farbe" (2000) hat "Spiegel
TV"-Autor Michael Kloft sich erneut auf die weltweite Suche nach
Farbaufnahmen begeben und daraus eine zweiteilige Dokumentation zur
Geschichte des Kalten Krieges montiert. In staatlichen und privaten
Archiven fanden sich unveröffentlichte Amateuraufnahmen und seltene
Propagandafilme auf farbigem Zelluloid, die einen neuen, ungewohnten
Zugang zur Geschichte der Nachkriegszeit eröffnen.
    
    Im ersten Teil "Der Eiserne Vorhang" sind einzigartige Szenen im
zerstörten Deutschland, von der Kapitulation Japans, der Berliner
Luftbrücke bis hin zu Stalins Beerdigung 1953 zu sehen. Aus demselben
Jahr stammen u. a. auch die Farbbilder eines britischen
Amateurfilmers von der Krönung Königin Elisabeths II.
    
    Der zweite Teil "Die Frontstadt" konzentriert sich auf die
Entwicklung im geteilten Berlin bis zum Mauerbau 1961.
"Propagandafilme" aus Ost und West zeigen die angespannte Situation
der Stadt in der Sprache des Kalten Krieges. Amateurfilme
dokumentieren den Mief der fünfziger Jahre und die Schrecken der
Teilung.
    
    
ots Originaltext: Sat.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Helga Hörnle
Sat.1 Programm-Kommunikation/PR Magazine und Aktuelles
Telefon (0 30) 20 90-23 85 / Fax (0 30) 20 90-23 37
e-mail helga.hoernle@sat1.de

Sat.1 im Internet: www.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: