SAT.1

Bullenstarkes Comeback: "Der letzte Bulle" holt 16,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen in SAT.1

Unterföhring (ots) - 29. April 2014. "Der letzte Bulle" kam, sah und siegte: 16,8 Prozent der 14- bis 59-jährigen Zuschauer (20:15 Uhr) sahen gestern in SAT.1, wie Henning Baum seinen Job als Streifenpolizist aufnimmt und mit dem härtesten Fall seines Lebens konfrontiert wird. Im Anschluss sahen ebenso starke 16,8 Prozent in dieser Zielgruppe die zweite Folge (21:15 Uhr). Im Tagesmarktanteil erreichte SAT.1 gute 11,6 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen.

(E 14-49 J.: "Der letzte Bulle", 20:15 Uhr, 15,5 % MA / 21:15 Uhr, 15,4 % MA; Tagesmarktanteil 10,3 % MA.)

Und so geht's nächsten Montag bei "Der letzte Bulle" weiter: Auf der Beerdigung von Klaus Koller findet Mick (Henning Baum) keine Antworten, wer hinter dem Komplott gegen ihn und Andreas steckt. Sogar Micks alter Kumpel Ferchert (Helmfried von Lüttichau) weicht ihm aus. Bei ihrem Gespräch werden sie beobachtet, doch die Gestalt kann fliehen. In einem Auto, das Mick schon einmal gesehen hat: vor dem Haus seiner Tochter Isa (Luise Risch) ...

Im Anschluss an "Der letzte Bulle", um 21:15 Uhr, startet die neue SAT.1-Serie "Josephine Klick - Allein unter Cops" mit Diana Amft.

*Basis: alle Fernsehhaushalte Deutschlands (integriertes Fernsehpanel D + EU) Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK / TV Scope / ProSiebenSAT.1 TV Deutschland Research Erstellt: 29.04.2014 (vorläufig gewichtet: 28.04.2014)

Pressekontakt:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG Petra Hinteneder Kommunikation/PR Unit Fiction Medienallee 7 D-85774 Unterföhring Tel. +49 (89) 9507-1172 Petra.Hinteneder@ProSiebenSat1.com www.ProSiebenSat1.com

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: