SAT.1

Zwei Brüder lieben dieselbe Frau: Drehstart des Liebesdramas "Die Liebe ist ein seltsames Spiel" (AT) mit Benjamin Sadler, Maria Simon, Thomas Scharff u.a.

    Berlin (ots) - Zwei Brüder: Christoph (Thomas Scharff) sieht toll
aus, kann umwerfend charmant sein und ist ein erprobter Womanizer.
Damit hat er Erfolg - auch als Promotion Manager im Musikbusiness.
Jonathan (Benjamin Sadler) ist im Gegensatz zu seinem Bruder ganz und
gar nicht oberflächlich. Mit Intelligenz, Phantasie und Witz entwirft
er völlig zurückgezogen Websites am Computer. Allerdings hat er ein
Handicap. Seit einem Tauchunfall sitzt er im Rollstuhl und leidet
unter einem Sprachfehler.
    
    Christoph kümmert sich kaum um seinen Bruder. Erst als Bertchen
(Christel Peters), Jonathans siebzigjährige Haushälterin, ins
Krankenhaus muss, fühlt er sich nach Jahren verpflichtet, für seinen
Bruder zu sorgen, und zieht gegen Jonathans Willen bei ihm ein. Sie
treffen wie Fremde aufeinander. Erst als Christoph seine äußerst
attraktive und kluge Arbeitskollegin Nina (Maria Simon) mitbringt,
taut Jonathan auf und zeigt sich von einer ganz anderen Seite. Beide
sind sich auf Anhieb sehr sympathisch. Aber auch Christoph lässt
nichts unversucht, um ihr Herz zu erobern.
    
    Das gelingt ihm schließlich auch mit einem poetischen Musiktext,
den Nina für ihren neuen Musikstar "Robin" dringend braucht. Nicht
wissend, dass sich Christoph mit den Lorbeeren seines Bruders
schmückt, trifft der Text mitten in Ninas Herz. Während Jonathan,
inspiriert durch die Liebe zu Nina, schon an den nächsten Texten
arbeitet, genießt Christoph romantische Abende mit Nina. Als Jonathan
jedoch erfährt, dass Christoph die Texte als seine ausgibt und ihn
dann auch noch mit Nina beim Liebesspiel beobachtet, geraten seine
Gefühle zu beiden vollends durcheinander...
    
    Drehtermin: 26. Juni bis 31. Juli 2001
    Drehorte: Berlin und Brandenburg
    Produktion: Neue Filmproduktion tv GmbH
    Producer: Gül Oswatitsch
    Format: 1 x 93 Minuten
    Drehbuch: Axel Plogstedt
    Kamera: Frank Küpper
    Regie: Zoltan Spirandelli
    
    
ots Originaltext: SAT.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Marion Deike
SAT.1 Kommunikation/PR
Tel.: 030-2090-2372 / Fax: 030-2090-2388
E-Mail: marion.deike@sat1.de

SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und http://www.presse.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: