SAT.1

Starten, landen, pauken!
Wie Privatpiloten fliegen lernen
Spiegel TV-Reportage
Montag, 16. Juli 2001, 23.15 Uhr

    Berlin (ots) - Natürlich ist es ein Mythos, dass man am Himmel die
irdischen Sorgen einfach unter sich lassen kann. Denn Piloten müssen
mit einer Menge von Verboten leben. Trotzdem haben viele Menschen nur
einen Lebenstraum: sich in ihrer Freizeit zum Flieger ausbilden zu
lassen. Erwachsene Männer, junge Frauen und Senioren büffeln
Luftrecht, Technik, Wetterkunde und üben für ein Sprechfunkzeugnis.
    
    Der Privatpilotenschein kostet gut 10.000 Mark, und es dauert ca.
80 Stunden in der Theorie und 35 Flugstunden über den Wolken, bis
jeder Volljährige eine einmotorige Cessna überallhin steuern darf.
Wer will, kann in ca. vier Wochen seinen Flugschein erwerben.
Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Etwas Abenteuergeist
gehört hingegen schon dazu, sich in die spartanisch ausgerüstete
Pilotenkanzel zu zwängen. Elektronik ist an Bord selten. Im Sichtflug
hangelt man sich an Autobahnen, Landstrassen oder Flüssen entlang.
Privatpiloten müssen lernen, ihre Maschine ganz allein zu beherrschen
und selbst ein ins Trudeln geratenes Flugzeug abzufangen. Oft
unterschätzen die Schüler allerdings schon die Schwierigkeit, sich in
den Lüften überhaupt zu orientieren. Während manch angehender Pilot
noch mit dem Problem kämpft, wie er wohl auf den Flugplatz
zurückkehren könnte, lassen sich fortgeschrittene Flieger gern von
ihren Fluglehrern in die Geheimnisse des Loopings einweisen.
    
    "Spiegel TV"-Autor Andreas Ammer hat angehende Hobby-Piloten bei
ihren ersten, oft noch holprigen Flugversuchen beobachtet: auf
Deutschlands kleinstem Flugplatz im bayrischen Jesenwang, der wegen
seiner extrem kurzen Start- und Landebahn als besonders schwierig
gilt.
    
    
ots Originaltext: SAT.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Helga Hörnle
SAT.1 Kommunikation/PR INFO
Tel.: 030 / 20 90-23 85 / Fax: 030 / 20 90-23 37
E-Mail: helga.hoernle@sat1.de

SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und http://www.presse.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: