SAT.1

SAT.1 erobert den Weltraum! Mit dem Mega-Kinohit "Men in Black" und der ultimativen Abenteuer-Serie "Farscape - Verschollen im All"

Berlin (ots) - Mit den Star Trek-Serien hat sich SAT.1 in mehr als 10 Jahren eine solide Weltraum- und Kult-Programm-Kompetenz aufgebaut. Doch mit dem Kino-Highlight des Monats Oktober am Sonntag, dem 8. 10. 2000 um 20.15 Uhr, und dem darauf folgenden Serienstart der atemberaubenden Brian-Henson-Serie "Farscape - Verschollen im All" geht SAT.1 dann um 22.15 Uhr noch weiter. Während sich in "Men in Black" Tommy Lee Jones und Will Smith mit skurillen Aliens und sonstigem Getier auseinander setzen müssen, hat der Held der Serie "Farscape - Verschollen im All" nicht nur wild gewordene Aliens, sondern auch noch diverse bösartig-borstige, blau getönte und martialische Wesen unter Kontrolle zu bringen. Commander John Crichton (Ben Browder) gerät nämlich durch einen Magnetwirbelsturm in ein Paralleluniversum mit unzähligen Galaxien, Millionen von Lichtjahren von der Erde entfernt. Und dabei wollte er eigentlich nur eine kurze Testfahrt mit der Raumfähre machen und zum Abendessen wieder zurück sein. Stattdessen beginnt für Crichton nun eine abenteuerliche Odyssee mit wilden Weltraumverfolgungsjagden, die erst mal auf dem Raumschiff Moya enden. Dort muss sich der attraktive Erdenmensch mit seltsamen Wesen, wie der 812 Jahre alten, blau- und kahlköpfigen delvianischen Priesterin Pa'u Zotoh Zhaan (Virginia Hey), dem Helium-furzenden Rygel (John Eccleston), dem klingonenartigen General Ka D'Argo oder der martialisch-militanten Offizierin Aeryn Sun (Claudia Black) anfreunden... Kreiert wird "Farscape - Verschollen im All" von der weltweit führenden Animations- und Trickfilm-Firma, der Jim Henson-Company, heute unter der Leitung von Jim Hensons Sohn Brian. Neben Formaten wie "Die Muppet-Show", "Die Dinos", "Die Sesamstraße" stammen aus den Henson-Kreations- und Animationszentren in USA, England ("Creature Shop in London") und Australien Special Effects und Computer-Animationen für hunderte von zum Teil Oscar-prämierten Serien und Filmen wie "Schweinchen Babe". Nach dem Serienstart von "Farscape - Verschollen im All" am 8. 10. 2000 um 22.15 Uhr, wird die Serie jeden Freitag als einzige US-Prime Time-Serie in SAT.1 ihr Publikum begeistern. Geplant sind insgesamt 44 Folgen. Am Freitag, den 13. 10. 2000 um 20.15 Uhr bietet SAT.1 seinen Zuschauern auch gleich eine Doppelfolge: "Das Leben soll nicht enden" und "Gefährliche Besucher an Bord". ots Originaltext: SAT.1 Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Tina Ziegler SAT.1 PRESSE & PR, Tel.: 030-2090-2373 / Fax: 030-2090-2384 E-Mail: tina.ziegler@sat1.de Bildmaterial über SAT.1 per ISDN: Telefon 030/2090-2395 Bildmaterial über SAT.1 per Post: Telefon 030/2090-2390 SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und http://www.sat1nachrichten.de Für weitere Informationen (auch unter: www.farscape.de / www.farscape.com / www.sat1.de) sowie für Interviews mit den Machern von "Farscape - Verschollen im All" und den HauptdarstellerInnen call: Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: