SAT.1

Romantisch, traurig, komisch: Jennifer Garner am in "Lieben und Lassen" in Sat.1

Romantisch, traurig, komisch: Jennifer Garner am  in "Lieben und Lassen" in Sat.1
Jennifer Garner in "Lieben und Lassen" am Samstag in Sat.1: Romantisch, traurig, komisch: Jennifer Garner in "Lieben und Lassen" in Sat.1. Nach dem tragischen Tod ihres Verlobten muss Gray (Jennifer Garner) erfahren, dass dieser eine ganze Menge Geheimnisse hatte. Diese Erkenntnis stürzt Gray in tiefes Gefühlschaos ... Sat.1 zeigt "Lieben und ...

    Unterföhring (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
        abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Für Gray (Jennifer Garner) bricht gerade die Welt zusammen: Ihr Verlobter Grady ist kurz vor der Hochzeit tödlich verunglückt. Der jungen Frau fällt es sichtlich schwer, über den Verlust hinweg zu kommen. Da sie sich das gemeinsam frisch bezogene Haus allein nicht mehr leisten kann, zieht sie kurzerhand in Gradys früheres Zimmer in der chaotischen WG von Dennis (Sam Jaeger) und Sam (Kevin Smith) ein. Auf der Beerdigung lernt sie auf recht uncharmante Weise Gradys Freund Fritz (Timothy Olyphant) aus L.A. kennen. Der smarte Frauenheld ist Gray sofort unsympathisch. Sie wird stutzig, als sie von den Nachlassverwaltern erfährt, dass Grady ein Anlagekonto mit einer Million Dollar besaß, von dem er ihr nie etwas erzählt hatte. Als sie bei ihren Nachforschungen auf ebenso beträchtliche wie regelmäßige Überweisungen an die schrille Maureen (Juliette Lewis) in L.A. stößt, ist sie sehr beunruhigt. Auf turbulente Weise erfährt sie Stück für Stück, dass Grady offenbar ein Doppelleben führte. Fritz scheint der Schlüssel zu den Geheimnissen zu sein ...

    Hintergrund: "Lieben und Lassen" ist das Regie-Kinodebüt der preisgekrönten Drehbuchautorin Susannah Grant ("Erin Brockovich"). Hauptdarstellerin Jennifer Garner kann in dem Stoff, der einer Achterbahn der Gefühle gleicht, ihre ganze schauspielerische Bandbreite zwischen Situationskomik und tiefer Tragik zeigen. Übrigens beschreibt der Originaltitel "Catch and Release" eine Technik des Freizeit-Fischfangs, bei der die Fische nur "zum Spaß" geangelt werden, um später wieder freigelassen zu werden.

    "Lieben und Lassen" (OT: "Catch and Release") Zum ersten Mal im Free-TV USA 2006 Regie: Susannah Grant Genre: Tragikomödie

Pressekontakt:
German Free TV Holding GmbH
Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG
Peter Esch
Kommunikation/PR Unit Fiction
Redakteur Lizenzspielfilm/Dokumentation
Medienallee 7 - D-85774 Unterföhring
Tel. +49 (89) 9507-1177 - Fax +49 (89) 9507 91177
Peter.Esch@ProSiebenSat1.com
www.ProSiebenSat1.com

Bildredaktion: Veronika Forster
Tel: +49 89 9507-1584
Fax: +49 89 9507-91584
Email: Veronika.Forster@ProSiebenSat1.com

Geschäftsführung: Andreas Bartl
Firmensitz: Unterföhring
HRB 168016 AG München
St.-Nr. 9143/104/10137

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: