SAT.1

Christoph Daum am Samstag in "ran": "Wir sind auf Sieg programmiert und keiner hält uns auf!"

Berlin (ots) - Die Bundesliga bleibt spannend bis zur letzten Minute. Nach dem 3:0-Sieg der Bayern in Bielefeld und dem Leverkusener 4:1-Heimsieg über Eintracht Frankfurt ist die Entscheidung um die Deutsche Meisterschaft auf den 34. Spieltag verschoben. Oliver Welke sprach am Samstagabend in "ran - SAT.1-BUNDESLIGA" mit den Trainern Christoph Daum und Ottmar Hitzfeld in einer Live-Schaltung in über die Aussichten am kommenden Wochenende. Oliver Welke: "Bayern kann nur Meister werden, wenn Leverkusen in Unterhaching verliert. Ist das für einen Weltstadt-Club ein blödes Gefühl, wenn man auf eine Vorstadt angewiesen ist?" Ottmar Hitzfeld: "Überhaupt nicht! Unterhaching hat in dieser Saison sensationelle Leistungen gebracht und große Mannschaften in ihrem Stadion geschlagen. Daher haben wir berechtigte Hoffnungen, dass sich die Hachinger noch einmal zusammenreißen." Oliver Welke: "Christoph Daum, wie groß ist denn ihr Respekt vor Unterhaching?" Christoph Daum: "Ich finde es schon ein wenig überheblich, dass die Bayern gar nicht mehr daran denken, dass sie gegen Werder Bremen zu spielen haben. Ich könnte den Spieß umdrehen und auf meine Bremer Freunde setzen. Das mache ich aber nicht, weil ich auf uns selber setze. Ich wünsche den Bremern, dass sie eine Revanche für das Pokal-Finale nehmen. Bayern München hat das Spiel noch nicht gewonnen. Ich habe auch einen riesen Respekt vor der Leistung der Hachinger. Nur wir sind auf Sieg programmiert und keiner hält uns mehr auf." Oliver Welke: "Haben Sie Angst vor der Rache der Bremer, Ottmar Hitzfeld?" Ottmar Hitzfeld: "Da wir am letzten Spieltag zu Hause spielen können und noch eine kleine Chance haben, Deutscher Meister zu werden, gehe ich davon aus, dass meine Mannschaft eine Top-Leistung bringt und gegen Werder Bremen gewinnt." Oliver Welke: "Christoph Daum, wenn man dem Titel so nahe gekommen ist, wäre alles andere als die Meisterschaft nicht am Ende eine Enttäuschung?" Christoph Daum: "Sie können erzählen, was sie wollen: Dass wir schon durch sind und uns in Sicherheit wiegen wollen. Auf diese Masche fallen wir nicht rein. Sie können Druck aufbauen, auch darauf fallen wir nicht rein. Die Spieler wissen, um was es geht. Ich kann mich auf jeden verlassen. Wir werden nächste Woche in München mit Bayer Leverkusen die Deutsche Meisterschaft einfahren, basta!" ots Originaltext: SAT.1 Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Christiane Maske SAT.1 PRESSE & PR SPORT Tel.: 030 / 2090-2307 / Fax: 030 / 2090-2310 E-Mail: christiane.maske@sat1.de ran im Internet: http://www.sport1.de SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: