SAT.1

Extremisten im Trainingsanzug
Skurril-Sportler zu Lande und zu Wasser
Spiegel TV-Reportage
Montag, 13. März 2000, 23.00 Uhr

Berlin (ots) - Wettrennen durch Schlammgräben, in Treppenhäusern oder durch Bergwerkstollen - es gibt wohl kein Umfeld, in dem sich die Lust nach Strapazen nicht ausleben lässt. Die Szene der Ausdauersportler und Langstreckenläufer sucht ständig nach neuen Kicks, um die Grenzen der Leistungsfähigkeit des Körpers auszuloten. Die Jagd nach Siegen, Limits und Rekorden treibt den einen dazu, als erster Mensch die Insel Fehmarn zu umschwimmen, während sich der andere beim Fress-Lauf-und-Sauf-Marathon bei Frankfurt mit voller Wampe über die Ziellinie quält. Ein Spiegel TV-Team hat bei einigen dieser skurrilen Schindereien versucht mitzuhalten, ist durch 28 Grad heiße Salzbergwerke gehechelt, das 85 Stockwerke hohe Empire State Building in New York hochgehastet und hat sich in die braune Jauchebrühe holländischer Feuchtwiesengräben gestürzt. Und dann wurde noch Wolfgang Kulow, der 29 Stunden und 45 Minuten rund um Fehmarn durch die Ostsee schwamm, im Wasser interviewt - allerdings vom Boot aus. Klassenarbeit - Auf der Jagd nach Schulschwänzern 24 Stunden, SAT.1-Reporter im Einsatz Montag, 13. März 2000, 23.35 Uhr Morgens acht Uhr: Unterrichtsbeginn für die Klasse 7 b, und wieder mal ist kaum ein Schüler da. 24-Stunden-Reporterin Annette Asbeck hat den ganz normalen Alltag an einer Berliner Hauptschule beobachtet und anschließend Polizisten auf der Jagd nach Schulschwänzern begleitet. In Nürnberg greifen die Behörden schon hart durch: Notorische Schulschwänzer werden von Polizeibeamten zu Hause abgeholt. Fast schon Dauerkunden sind Nicole und Julia. Bis morgens um sechs feiern und trinken ist den beiden Teenagern allemal wichtiger als "das Gelaber von den Lehrern." Nicoles Mutter weiß sich nicht zu helfen: "Ich kann sie ja nicht an die Hand nehmen, zur Schule bringen, die Pause überwachen und am Mittag wieder abholen." Die Nürnberger Polizisten können es. Die Beamten kontrollieren auch Jugendliche, die sie während der Unterrichtszeit auf Straßen, in U-Bahnhöfen oder Kaufhäusern antreffen. Ausreden werden sofort überprüft. Wer beim Lügen erwischt wird, muss mit auf die Wache. ots Originaltext: SAT.1 Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rocco Thiede SAT.1 PRESSE & PR Tel.: 030 / 2090-2385 / Fax: 030 / 2090-2337 E-Mail: Rocco.Thiede@sat1.de SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und http://www.sat1nachrichten.de Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: