SAT.1

SAT.1
Mittwoch, 8. März 2000, 22.15 Uhr (Programmwoche 10/00)
Fahndungsakte: Gefährlicher Freund - Fahrer ohne Gewissen - In letzter Minute - Der mutige Zeuge
MODERATION: MICHEL WEBER

Berlin (ots) - Gefährlicher Freund: Detmold, 1. Juni 1999. Cemal C. soll seinen Jugendfreund zu einem geschäftlichen Termin begleiten. Doch dann greift Cemal den Freund in dessen Wohnung an und schlägt ihn nieder. Schwerverletzt kann sich das 26-jährige Opfer retten. Der Angreifer raubt eine Tasche mit Bargeld und flüchtet in einem schwarzen BMW. Zuständig: Kripo Detmold, Tel.: (05231) 6090. Fahrer ohne Gewissen: Berlin-Charlottenburg, 7. Dezember 1999. An diesem Nachmittag wollen Constantin (6) und seine Schwester Maria (11) eine Adventsfeier in ihrer Schule besuchen. An der Heerstraße sind die Ampeln ausgefallen. Die Kinder schließen sich deshalb anderen Fußgängern an, die die breite Durchgangsstraße überqueren wollen. Doch kurz bevor sie die andere Seite erreicht haben, schießt ein dunkler Wagen heran, erfasst die beiden Kinder. Constantin wird mehr als 30 Meter nach vorn geschleudert und lebensgefährlich verletzt. Seine Schwester Maria erleidet Prellungen und einen Schock. Der Wagen fährt ohne anzuhalten weiter. Zuständig: Polizei Berlin, Tel.: (030) 330151281. In letzter Minute: Kaltenkirchen, 28. November 1999. Als die 21-jährige Andrea nach der Disco nach Hause fährt, fällt ihr ein weißer VW-Bus auf. Als der Wagen verschwunden ist, fährt sie in die Garage ihres Elternhauses. Doch als sie das Garagentor schließen will, wird sie überfallen. Ein Unbekannter drückt ihr einen Lappen aufs Gesicht, versucht sie zu überwältigen. Es kommt zum Kampf - doch vergebens. Der Täter schleppt die Frau zu dem VW-Bus, wirft sie auf die Ladefläche, fesselt sie - und verschwindet. Die Zeit kann Andrea nutzen: Sie befreit sich von ihren Fesseln und flüchtet. Zuständig: Kripo Kiel, Tel.: (0431) 5983322. Der mutige Zeuge: Berlin, 25. Januar 2000. Im S-Bahnhof Landsberger Allee beobachtet der 25-jährige Berliner Loucas P., wie Taschendiebe einen Fahrgast bestehlen. Es kommt zu einer Auseinandersetzung. Als der Augenzeuge eingreifen will, zieht einer der Diebe ein Messer und sticht ihn nieder. Loucas P. überlebt schwer verletzt. Zuständig: LKA Berlin, Tel.: (030) 6995. Die Studio-Hotline 0180 - 290 110 ist bis 23.45 Uhr geschaltet. ots Originaltext: SAT.1 Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rocco Thiede SAT.1 PRESSE & PR Tel.: 030 / 2090-2385 / Fax: 030 / 2090-2337 E-Mail: rocco.thiede@sat1.de SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und http://www.sat1nachrichten.de Rückfragen: Eva Bons, Tel.: (02227) 90 50 20 Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: