Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)

Stiftung der Deutschen Wirtschaft startet Projekt für Grundschulkinder aus sozial schwachen Stadtteilen Vivo - Bildung von Grund auf: Mit Ameise erfolgreich an die weiterführende Schule

Berlin (ots) - Grundschülerinnen und Grundschüler aus sozial schwachen Stadtteilen haben es schwerer, erfolgreich an das Gymnasium zu wechseln, als Kinder, die in wohlhabenden Vierteln zur Schule gehen. Seit April 2014 begegnet die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) diesem Missstand mit einer Ameise namens Vivo. Sie ist das Maskottchen eines neuen Förderprogramms für Grundschulkinder aus sozial schwachen Stadtteilen. Das Programm Vivo - Bildung von Grund auf! begleitet bundesweit insgesamt rund 150 Kinder im Klassenverband über fünf Jahre hinweg: ab dem ersten Schuljahr und bis zum Ende der fünften Klasse, also bis der Übergang an die weiterführende Schule geschafft und das erste Jahr dort gemeistert ist.

Am Mittwoch, den 24. September 2014, findet um 11:00 Uhr in der Herbert Gerisch-Stiftung in Neumünster - Brachenfelder Straße 69, 24536 Neumünster - ein Pressegespräch statt, zu dem Medienvertreter herzlich eingeladen sind. Neumünster ist neben Hamburg und Düsseldorf einer der ersten Vivo-Standorte. Am Pressegespräch nehmen Anke Spoorendonk, Ministerin für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein, und Dr. Sven Murmann, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw), teil. Herr Dr. Murmann stellt die Ziele des neuen Förderprogramms vor. Darüber hinaus berichten die Schulleitungen der Neumünsteraner Grundschulen, an denen sich das Förderprogramm etabliert hat, von ihren Erfahrungen mit dem Projekt.

Diskutiert wird, wie die Grundschulkinder von Vivo - Bildung von Grund auf! profitieren können. Da die Förderung bereits im April 2014 gestartet ist, gibt es anschauliche Berichte von ersten Erfolgen und Herausforderungen.

Parallel zum Pressegespräch gestalten die 50 Vivo-Grundschulkinder aus Neumünster mit dem Museumspädagogen Wilhelm Bühse von der Gerisch Stiftung und ihren Lehrerinnen und Trainerinnen ein kleines Kunstprojekt. Die Ergebnisse werden im Anschluss an das Pressegespräch präsentiert und 500 Luftballons mit den Wünschen der Vivo-Grundschulkinder in den Neumünsteraner Himmel geschickt. Beides wird für ansprechendes Bildmaterial sorgen.

Mehr zu Vivo - Bildung von Grund auf!: http://www.sdw.org/vivo

Pressekontakt:


Lena Altman und Christine Sequeira-Voigt, Kommunikation Vivo -
Bildung von Grund auf! Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) GgmbH,
Breite Strasse 29, 10178 Berlin, Tel.: 030 278906-78 Fax: 030
278906-55 Mail: l.altman@sdw.org; c.voigt@sdw.org

Original-Content von: Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)

Das könnte Sie auch interessieren: