Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)

Ingo Kramer: "Berufliche und akademische Bildung zwei Seiten derselben Medaille"
Neuer Essayband zum 20. Jubiläum der Stiftung der Deutschen Wirtschaft

Berlin (ots) - An den Bildungsübergängen stellen junge Menschen die Weichen für ihr ganzes Leben. Dazu zählen die Wechsel von einer Schuletappe zur nächsten sowie der Schritt von der Schule in die Berufsausbildung oder in ein Studium. Anlässlich des 20. Jubiläums der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) betont ihr Vorstandsvorsitzender Ingo Kramer: "Auf die Talente kommt es an! Berufliche und akademische Ausbildung sind zwei Seiten derselben Medaille. Unser Nachwuchs soll unabhängig vom familiären Hintergrund die Chance haben, das Bestmögliche aus sich zu machen - ganz gleich, ob er sich nach der Schule für eine Berufsausbildung oder für das Studieren entscheidet", so Kramer. Die Aufgabe sei, junge Menschen optimal auf die Übergänge vorzubereiten und sie auch im neuen Lebensabschnitt zu unterstützen.

Zu ihrem 20. Jubiläum gibt die Stiftung der Deutschen Wirtschaft einen Essayband zum Thema Übergangsmanagement heraus. Unter dem Titel "Bildungsübergänge gestalten - Junge Talente fördern und Fachkräfte sichern" diskutieren Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft darüber, wie der Nachwuchs diese neuralgischen Klippen am besten meistert. Mit durchdachten Unterstützungsmaßnahmen kann eine große Wirkung erzielt werden. Die Publikation ist über http://www.sdw.org/mediathek/publikationen kostenlos zu bestellen. Der Öffentlichkeit präsentiert wird der Essayband im Rahmen des Stiftungsjubiläums am 17. Mai 2014, an dem unter anderem die Präsidentin der Kultusministerkonferenz Sylvia Löhrmann und der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung Stefan Müller teilnehmen.

Über die Stiftung der Deutschen Wirtschaft

Unter dem Leitmotiv "Wir stiften Chancen!" macht sich die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) für die Zukunft junger Menschen stark. An ihren Programmen nehmen 4.000 junge Menschen teil: Grundschulkinder, Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Studierende und Promovierende. Mehr Informationen unter www.sdw.org.

Pressekontakt:

Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) gGmbH
Christian Lange
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 030 278906-31
E-Mail: c.lange@sdw.org

Original-Content von: Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)

Das könnte Sie auch interessieren: