Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)

Bildungsprogramm "MINToring" zieht erste positive Bilanz
Rund 85 Prozent der Teilnehmer haben sich bereits für ein MINT-Studium entschieden

Berlin (ots) - Trotz guter beruflicher Perspektiven kann sich im bundesweiten Durchschnitt nur die Hälfte der an Naturwissenschaften und Technik interessierten Jugendlichen vorstellen, einen Beruf im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zu ergreifen. Dass eine frühzeitige Unterstützung bei der Studien- und Berufsorientierung dazu beitragen kann, diese Zahl zu erhöhen, zeigt das bundesweite Programm "MINToring - Studierende begleiten Schülerinnen und Schüler", eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft. Für rund 85 Prozent der Abiturienten des ersten "MINToring"-Jahrgangs steht fest: Sie möchten ein MINT-Studium aufnehmen. Die Bandbreite der gewählten Studiengänge reicht von Maschinenbau und Elektrotechnik über Physik und Chemie bis hin zu Bioinformatik und Technomathematik.

Dieser Erfolg kann durch das Engagement neuer Partner fortgeschrieben werden. Mit Unterstützung der Hans Hermann Voss-Stiftung und des Verbands der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg e.V. wird das Programm ab Herbst 2009 auch angehenden Abiturienten aus Köln und Berlin angeboten. Seit dem Projektstart im Frühjahr 2008 haben die Initiativpartner gemeinsam mit regionalen Förderern "MINToring" auf Wachstumskurs gebracht: Zunächst an fünf Standorten gestartet, begeistert das Programm jetzt in neun Städten junge Menschen für MINT - neben Köln und Berlin auch in Dresden, Karlsruhe, Kiel, Oldenburg, Saarbrücken, Siegen und Stuttgart.

Die Besonderheit des Bildungsprogramms liegt darin: Bereits zwei Jahre vor dem Abitur werden die Schüler intensiv von Studierenden der MINT-Fächer beraten, sie gewinnen Praxiseinblicke und werden auf diesem Weg zur Aufnahme eines MINT-Studiums motiviert. Damit der Übergang von der Schule an die Hochschule bestens gelingt, erhalten sie auch in den ersten beiden Semestern Unterstützung. "MINToring" legt auf diese Weise den Grundstein für ein erfolgreiches Studium und wirkt den hohen Abbrecherquoten in diesen Fächern entgegen.

"MINToring - Studierende begleiten Schülerinnen und Schüler" ist Teil der Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung "Aufstieg durch Bildung".

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter http://www.sdw.org/schuelerakademie/mintoring/

Bildmaterial steht für Sie bereit unter http://mail3.sdw.org/dokumente.nsf/0/E5DDD923AD02F233C1257631002C2F8E

Für Interviews stehen Projektbeteiligte sowie die Initiativpartner gerne zur Verfügung.

Pressekontakt:


Silke Bittkow
Stiftung der Deutschen Wirtschaft
Schülerakademie
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Breite Straße 29, 10178 Berlin
Tel.: 030 / 27890615, Mail: s.bittkow@sdw.org

Original-Content von: Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)

Das könnte Sie auch interessieren: