Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)

Stiftung der Deutschen Wirtschaft fördert Hauptschüler auch in der Berufsausbildung
Neues Projekt startet mit 116 Teilnehmern aus Berlin, Bremen, Düsseldorf und München

Berlin (ots) - 116 Hauptschülerinnen und Hauptschüler wurden heute in Berlin in das neue Programm "ZEIG, WAS DU KANNST! Erfolgreich ins Berufsleben starten" aufgenommen. Sie kommen aus den Regionen Berlin, Bremen, Düsseldorf und München. Auf die Teilnehmer wartet eine dreijährige individuelle Förderung: Sie beginnt im vorletzten Schuljahr und setzt sich auch im ersten Berufsausbildungsjahr fort. Bundesweit ist es das erste Projekt, das Jugendliche in dieser Form beim Übergang von der Schule in den Beruf unterstützt.

"ZEIG, WAS DU KANNST!" ist ein Modellprojekt der Stiftung der Deutschen Wirtschaft und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Es richtet sich an leistungsorientierte Jugendliche an Schulen mit Hauptschulzweig, die eine Berufsausbildung anstreben. "Sie sind die qualifizierten Fachkräfte von morgen. Wir möchten daher die Ausbildungsfähigkeit der Jugendlichen und damit ihre Chancen auf dem Lehrstellenmarkt verbessern", erklärte Andreas Storm, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung: "Wohlstand für alle heißt heute Bildung für alle. Zu diesem Aufstiegsversprechen will das Modellprojekt für leistungsmotivierte Hauptschülerinnen und Hauptschüler einen Beitrag leisten."

Das Förderprogramm setzt zwei Jahre vor dem Schulabschluss an. In dieser Zeit werden die Schüler dabei unterstützt, ihre Schlüsselkompetenzen zu verbessern und ihre Talente und Fähigkeiten zu entdecken. Ebenso erhalten sie Hilfestellung bei der Berufswahlentscheidung. Durch Beratung und Begleitung auch im ersten Jahr der Ausbildung werden gute Voraussetzungen dafür geschaffen, dass sie diese erfolgreich abschließen können. Auf diese Weise wollen die Projektpartner Ausbildungsabbrüchen entgegenwirken.

"ZEIG, WAS DU KANNST!" ist auf eine Laufzeit von fünf Jahren angelegt. Insgesamt werden 360 Jugendliche aufgenommen. Der nächste Durchgang startet im November 2008. Regionale Kooperationspartner sind die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung des Landes Berlin, die Senatorin für Bildung und Wissenschaft des Landes Bremen, die Unternehmerschaft Düsseldorf und Umgebung e. V. sowie der Arbeitskreis SchuleWirtschaft Bayern. Zudem unterstützt die METRO Group das Projekt an allen vier Standorten.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie im Internet unter http://www.sdw.org/schuelerakademie/zeig-was-du-kannst

Pressemappe und Veranstaltungsfotos stehen unter http://www.sdw.org/presse/pressemappe/ zur Verfügung.

Pressekontakt:

Silke Bittkow, Stiftung der Deutschen Wirtschaft, Presse- und 
Öffentlichkeitsarbeit Schülerakademie, Breite Straße 29, 10178
Berlin, Tel.: 030 / 27890615, s.bittkow@sdw.org, www.sdw.org
Original-Content von: Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)

Das könnte Sie auch interessieren: