eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

Verbände DDV, dmmv und eco warnen vor "Schutzbrief gegen unerwünschte E-Mail-Werbung"

    Düsseldorf/Köln (ots) - Der Deutsche Direkt Marketingverband
(DDV), der Deutsche Multimediaverband (dmmv) und der Verband der
deutschen Internetwirtschaft (eco Electronic Commerce Forum) warnen
Verbraucher und Firmen vor sogenannten "Schutzbriefen auf
Gegenseitigkeit", wie sie der Interessenverband Deutsches Internet
(IDI) herausgibt. Die Verbraucher und Firmen müssen bei den
"Schutzbriefen" zwischen 20 und 120 Euro dafür zahlen, dass sie der
IDI in eRobinson-Listen einträgt. Dadurch sollen die Verbraucher
analog den bekannten Robinson-Listen auch in der Online-Welt vor
unerwünschten Werbezusendungen geschützt werden. Was auf den ersten
Blick für Internet-Nutzer, die von der Flut der Werbe-Mails im
elektronischen Postkasten genervt sind, attraktiv klingt, ist in
Wirklichkeit "Bauernfängerei", warnen DDV, dmmv und eco-Verband.
    
    Die Eintragung in die eRobinson-Liste ist nämlich für jedermann
kostenlos und ohne "Schutzbrief" möglich. Das schafft jedoch in der
Praxis kaum Abhilfe. Der Versand unerwünschter Werbe-Mails wird
nämlich von deutschen Gerichten als wettbewerbswidrig eingestuft,
auch wenn noch immer kein höchstrichterliches Urteil (BGH) zum Thema
Spaming ergangen ist.  Daher sitzt das Gros der Online-Werbeversender
im Ausland und hält sich nicht an eRobinson-Listen, die in
Deutschland gesammelt werden. Ganz im Gegenteil sehen DDV, dmmv und
eco die Gefahr, dass sich die Auflistung für den Verbraucher zum
Bumerang entwickeln kann: Wer sich einträgt, verrät nämlich, welche
E-Mail-Adresse er regelmäßig nutzt. Viele schwarze Schafe scheuen
sich nicht, Werbe-Mails ganz gezielt an die vermeintlichen
eRobinson-Schutzlisten zu senden.
    
    
ots Originaltext: eco Electronic Commerce Forum e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Weitere Informationen:
Deutscher Direktmarketing Verband e.V.,
Heike Lübeck,
Hasengartenstr. 14,
65189 Wiesbaden,
Tel.: 0611/97793-42,
Fax: 0611/97793-88

Deutscher Multimedia Verband (dmmv) e.V.,
Pressestelle: Claudia Sträßer,
Kaistr. 14,
40221 Düsseldorf,
Tel.: 0221-60045626,
E-Mail: straesser@dmmv.de

Verband der deutschen Internetwirtschaft, eco Electronic Commerce
Forum e.V., Grasweg 2,
50769 Köln,
Tel.: 0221/9702407,
E-Mail: info@eco.de

PR-Agentur: Team Andreas Dripke GmbH,
Tel.: 0611/973150,
E-Mail: team@dripke.de

Original-Content von: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: