ONE

Ein Abend zu Ehren Christoph Schlingensiefs: Einsfestival zeigt ein EINSWEITERspeziell anlässlich des 50. Geburtstages des Künstlers

Köln (ots) - Er war Filmemacher, Theatermann, Opernregisseur, bildender Künstler - und immer für einen Skandal gut: Am 24. Oktober wäre Christoph Schlingensief 50 Jahre alt geworden. Am Vorabend (Samstag, 23.10.2010, 20.15-23.40 Uhr) präsentiert Einsfestival in einem EINSWEITERspeziell eine Reihe von Projekten, filmischen Werken und Interviews des im August gestorbenen Ausnahmekünstlers.

Das Programm, das die Person Christoph Schlingensief zeigt und einen Einblick in sein filmisches Schaffen gibt, beginnt mit einem Porträt aus der Reihe "Deutschland, Deine Künstler". Daneben sind ein Making of von "Talk 2000", ein "3 nach 9 Classics Spezial" und schrille Videoclips zu Tabuthemen in "ZAK - Satiren von und mit Christoph Schlingensief" zu sehen. Von seinem Leben nach der niederschmetternden Krebsdiagnose erzählt der Künstler bei "Beckmann".

Es folgen zwei besondere Highlights: EINSWEITERspeziell zeigt Teile aus Schlingensiefs erstem selbstgedrehten Super-8-Film "Das Totenhaus der Lady Florence", der 1975 einmalig im WDR ausgestrahlt wurde. Schlingensief spricht dazu off-Air seine Kommentare. Als TV-Erstausstrahlung gibt es "Die 120 Tage von Bottrop" zu sehen, ein Remake von Pasolinis"120 Tage von Sodom". In seiner provokanten Darstellung der damaligen deutschen Filmproduktionsszene liefern Schlingensief und seine Darsteller - darunter Margit Carstensen, Irm Hermann, Udo Kier und Helmut Berger - eine Hommage an Rainer Werner Fassbinder, an die Exzentrik und an den Wahnsinn einer der Blütezeiten des deutschen Films.

Pressekontakt:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
Kristina Bausch, WDR Pressestelle
Telefon 0221 220 4607
kristina.bausch@wdr.de

Fotos finden Sie unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ONE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ONE

Das könnte Sie auch interessieren: