ARD Das Erste

"Die Sendung mit der Maus" an der Nordseeküste: Armin Maiwald auf Entdeckungsreise zwischen Sylt und Borkum

Köln (ots) -

Diesen Sommer geht es wieder los: Armin Maiwald und das Maus-Team 
reisen durchs Land - auf der Suche nach spannenden Geschichten. 
Nachdem sie vor einigen Jahren die Ostsee erkundeten, sind sie dieses
Jahr an der Nordseeküste unterwegs. Was zwischen Sylt und Borkum zu 
entdecken ist, zeigt "Die Sendung mit der Maus" an vier Sonntagen ab 
10. Juli 2016 (Das Erste, 9.30 Uhr, KiKA 11.30 Uhr). Seit 2007 geht 
Armin Maiwald auf Erkundungstour: In Wanderstiefeln, per Auto, 
Fahrrad und Schiff zeigt das Maus-Team in den Sommerferien 
Reisegeschichten quer durch die Republik.

Etappe 1: Von Wasserbauern und dem Leben auf einer Hallig
"Die Sendung mit der Maus" (Sonntag, 10. Juli 2016)
Vom nördlichsten Leuchtturm Deutschlands "List West" auf Sylt geht es
über den autofreien Hindenburgdamm nach Dagebüll. Mit der Lorenbahn 
gelangen gelangt Armin nach Langeneß. Hier trifft er auf die 
sogenannten Wasserbauern und erfährt, wie diese zum Schutz von Land 
und Wasser beitragen. Langeneß ist eine von zehn noch existierenden 
Halligen in Deutschland. Da diese nur wenige Meter über dem 
Meeresspiegel liegen, sind sie besonders von Sturmfluten bedroht. Das
bedeutet erschwerte Lebensumstände, die das Maus-Team hier 
kennenlernt. 

Etappe 2: Milchtankstelle und Strandsegler
"Die Sendung mit der Maus" (Sonntag, 17. Juli)
Vom Leuchtturm Westerheversand nach Osterhever kommt Armin an einer 
Tankstelle vorbei. Aber hier gibt es weder Benzin, noch Diesel oder 
Strom: Eine weiße Flüssigkeit kommt aus dem Zapfhahn, die sogar 
trinkbar ist. In St. Peter-Ording nimmt Armin besonderen Unterricht, 
um selbst einmal auszuprobieren, wie es sich auf dem Strand segelt. 
Auch versucht er sich am Krabbenfischen auf See. Danach muss Armin in
seine Gummistiefel schlüpfen, denn es geht zur Wanderung ins Watt - 
und seinen Bewohnern.

Etappe 3: Fische im Rauch und Flug-Taxis
"Die Sendung mit der Maus" (Sonntag, 24. Juli)
In der Fischräucherei in Cuxhaven lernt Armin, wie man mit Rauch 
"kocht". Gestärkt geht es mit dem Traktor weiter. Nur so erreicht er 
den Leuchtturm auf Neuwerk. Und um den Leuchtturm "Hoher Weg" zu 
erkunden, geht Armin sogar in die Luft. Die Inselflieger erklären 
ihm, dass sie nicht nur Touristen die Insel zeigen. Sie 
transportieren auch Filme zu den örtlichen Kinos, den Tierarzt zu den
Patienten und sogar kleine Seehundbabys.

Etappe 4: S.O.S., Buddelschiffe und Walfänger
"Die Sendung mit der Maus" (Sonntag, 31. Juli)
S.O.S - bei diesem Signal muss die Besatzung des 
Seenotrettungskreuzers auf Norderney los. Sie ist gefragt, wenn 
Seeleute krank werden oder Segler in Seenot geraten. Auf der letzten 
Etappe probiert Armin auch endlich echten Ostfriesentee - und 
entdeckt auf Juist eilige Pakete, die nicht per Boten kommen, sondern
mit der Drohne. Borkums Buddelschiffbauer verrät seine Geheimnisse, 
bevor am nordwestlichsten Grenzpfahl der Bundesrepublik Deutschland 
die Reise zu Ende geht. Ganz in der Nähe steht ein Walknochenzaun - 
aus der Zeit, als Borkum eine Walfanginsel war.

Die Sommerreise ist eine Produktion der Flash Filmproduktion Armin 
Maiwald GmbH im Auftrag des WDR (Redaktion: Joachim Lachmuth).

Weitere Infos unter wdrmaus.de. Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de 

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.wdr.de  

Pressekontakt:

Lena Schmitz
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7121
lena.schmitz@wdr.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: