ARD Das Erste

Das Erste
"Bericht aus Berlin" am Sonntag, 21. Juni 2015, um 18:30 Uhr im Ersten

München (ots) - Geplante Themen:

Griechenland: Welche Folgen hat eine Staatspleite - und was passiert, wenn das zweite Hilfspaket doch voll ausgezahlt wird? Es ist wieder mal die Woche der Entscheidung für Griechenland. Beide Seiten pokern hoch und drohen sich gegenseitig, dabei ist allen Beteiligten klar: Es kann eigentlich nur zwei Szenarien geben. Entweder bekommt Griechenland in letzter Sekunde doch noch die notwendigen Finanzspritzen oder eine Staatspleite steht unmittelbar bevor. Am Montag könnte die Entscheidung beim Sondergipfel der Staats- und Regierungschefs fallen. Wir zeigen die Folgen der beiden Szenarien auf. Was passiert im Falle eines Staatsbankrotts? Und mit welchen Reaktionen muss die Bundeskanzlerin rechnen, sollte es doch noch einmal mehr Geld für Griechenland geben? (Autor: Moritz Rödle) Dazu ein Gespräch mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, CDU (angefragt)

Flüchtlinge: Europa steht ratlos vor der Vielzahl von Asylsuchenden - warum fällt die Einigung auf eine gemeinsame Strategie so schwer? Kein Tag vergeht, ohne dass dramatische Bilder von Flüchtlingen zu sehen sind, die verzweifelt auf dem Weg nach Europa sind. Im Mittelmeer, an den Grenzen von Italien zu Frankreich - überall spielen sich Dramen ab. Die Regierungen in Europa streiten nicht nur um die Verteilung der Flüchtlinge, sondern auch um den richtigen Weg, mit dem anhaltenden Strom umzugehen. Selbst skurril anmutende Vorschläge wie das Zerstören von Booten und das Einrichten von Sammellagern in nordafrikanischen Ländern werden salonfähig und einigermaßen ernsthaft diskutiert. Aus der Bundesregierung heißt es derweil vor allem: Wir wollen schnell helfen. Konkrete Vorschläge sind dagegen Mangelware. (Autor: Robin Lautenbach)

Moderation: Rainald Becker

Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:

ARD-Hauptstadtstudio, Kommunikation, Tel.: 030/2288 1100, 
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: