ARD Das Erste

ARD DeutschlandTrend: 70 Prozent würden Einführung der Torlinientechnik in der Bundesliga begrüßen

Köln (ots) - Die Vereine der Fußball-Bundesliga entscheiden am heutigen Donnerstag über die Einführung der sogenannten Torlinientechnik. Ein technisches System würde dann kontrollieren, ob der Ball die Torlinie wirklich überquert hat. 70 Prozent der Deutschen würden die Einführung einer solchen Technik in der Bundesliga begrüßen, 17 Prozent sind dagegen der Auffassung, dass weiterhin ausschließlich der Schiedsrichter entscheiden soll.

Das hat eine Umfrage des ARD-DeutschlandTrends von Montag bis Dienstag dieser Woche ergeben.

Auch der in der Diskussion stehende so genannte "Videobeweis", der es ermöglicht, anhand von Fernsehbildern nachträglich zu entscheiden, ob es Regelverstöße gibt, stößt bei der Mehrheit von 53 Prozent der Bürger auf ein positives Echo. 34 Prozent der Befragten sind dagegen gegen die Einführung des "Videobeweises".

Befragungsdaten

- Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren - Fallzahl: 1.002 Befragte - Erhebungszeitraum: 1.12.2014 bis 2.12.2014 Erhebungsverfahren: Computergestützte Telefoninterviews (CATI) - Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Dual Frame - Fehlertoleranz: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte * bei einem Anteilswert von 5%; ** bei einem Anteilswert von 50%

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de

Pressekontakt:

Ihre Fragen richten Sie bitte an:
Annette Metzinger
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: