ARD Das Erste

Das Erste: "Die Apokalypse" mit Richard Harris, Christian Kohlund und Benjamin Sadler
Drehstart für den Epilog des ehrgeizigen Fernsehprojektes "Die Bibel"

Berlin (ots) - Bereits seit 1993 standen zahlreiche internationale Stars für die insgesamt 21 Folgen der Bibelverfilmung in den eigens dafür errichteten Kulissenstädten in der marokkanischen Wüste vor der Kamera. Inspiriert vom letzten Buch des Neuen Testaments, der Offenbarung des Johannes, schließt nun "Die Apokalypse" die Gesamtverfilmung der Bibel ab. In Marokko stehen Richard Harris ("Gladiator", "Fräulein Smillas Gespür für Schnee"), Benjamin Sadler ("Antonia - Zwischen Liebe und Macht", "Victor - Der Schutzengel"), Christian Kohlund ("Der Zauber des Rosengartens", "Das Glück ist eine Insel"), Erol Sander ("Sinan Tropak") und Vittoria Belvedere ("Sturmzeit") bis Ende Oktober vor der Kamera. Der betagte Apostel Johannes (Richard Harris) wird unter dem christenfeindlichen römischen Kaiser Domitian gefangen genommen und auf die Gefängnisinsel Patmos gebracht. In apokalyptischen Visionen sieht er die Schrecken des irdischen Daseins, aber auch die Herrlichkeit des Himmels und die Erlösung durch den Glauben. Der jungen Christin Irene (Vittoria Belvedere), die sich mit Hilfe ihres Bruders Ionicus (Erol Sander) Zugang zum Gefangenenlager verschafft, übergibt Johannes die Niederschrift seiner Visionen: Die Botschaft soll den verängstigten Christengemeinden neuen Mut zusprechen. Dem Apostel und seinen Mitgefangenen droht nach mehreren gescheiterten Fluchtversuchen der Tod. Erst als Kaiser Domitian stirbt, können sie gerettet werden. Eine Amnestie von Domitians Nachfolger beendet die Christenverfolgung. In weiteren Rollen spielen Benjamin Sadler als junger römischer Soldat Valerius, der als Spitzel nach Patmos geht und sich in die junge Christin Irene verliebt, sowie Christian Kohlund als rücksichtsloser römischer General Quintus und Adoptivvater von Valerius. Christian Kohlund stand bereits in den Bibelverfilmungen "Abraham" - ebenfalls neben Richard Harris - und "Jesus" vor der Kamera. "Die Apokalypse" ist eine Produktion von LUX VIDE, KirchMedia und Quinta in Zusammenarbeit mit RAI, FRANCE 2, Antena 3, TM, Czech TV, NCRV, BskyB und der ARD/DEGETO. Die Regie führt Raffaele Mertes ("Esther"), der zusammen mit Gianmario Pagano ("Paulus") auch das Drehbuch verfasste. Die Redaktion liegt bei Boris Schönfelder (ARD/DEGETO). Das Erste zeigt "Die Apokalypse" voraussichtlich im Jahr 2002. ots Originaltext: ARD/DEGETO Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: KirchMedia, Pressestelle Programm, Dorothee Stoewahse, Dr. Kathrin Steinbrenner Tel.: 089/9956-2422, -2378, Fax: 089/9956-2640 E-Mail: pressestelle.programm@kirchgruppe.de ARD/DEGETO, Presse und Programmbetreuung, Jürgen Knoop Tel.: 069/1509-347, Fax: 069/1509-399 E-Mail: degeto-presse@degeto.de Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: