ARD Das Erste

Gerburg Jahnke feiert mit ihrer "Ladies Night" Premiere im Ersten

Köln (ots) - "Ladies Night", die einzige Kabarett- und Comedyshow ausschließlich von und mit Frauen, ist am Donnerstag, 16. Oktober 2014 um 22.45 Uhr erstmalig im Ersten zu sehen. Gerburg Jahnke, die ihre "Gästinnen" in der rein weiblichen Show seit Mai 2007 im WDR Fernsehen begrüßte, hat seitdem eindrucksvoll mit dem Vorurteil aufgeräumt, Frauen hätten keinen Humor. Von Anfang an wurden die Damen von einer stetig wachsenden Fangemeinde gefeiert, und das nicht nur von einer weiblichen: Nach mehr als 30 Ausgaben "Ladies Night" sind rund 40 Prozent der regelmäßigen Zuschauer Männer.

Bei ihrer Premiere im Ersten begrüßt Gerburg Jahnke im Kölner Gloria Theater mit Carolin Kebekus, Simone Solga, Mirja Boes und Rosemie Warth vier hochkarätige Künstlerinnen, die sich in der deutschen Kabarett- und Comedyszene einen unverwechselbaren Namen gemacht haben.

Zu den "jungen Wilden" zählt immer noch Carolin Kebekus, obwohl sie längst mit vielen einschlägigen Preisen ausgezeichnet wurde. In ihrem ersten Solo-Programm "Pussyterror - Aus dem Leben einer Straßendiva" geht es respektlos zur Sache. "Im Auftrag Ihrer Kanzlerin" ist Simone Solga unterwegs. So heißt ihr aktuelles Programm und als selbsternannte "Kanzlersouffleuse" kennt sie sich bestens aus, weiß aus erster Hand, wie Politik entsteht.

Mirja Boes ist Komödiantin, Schauspielerin, Sängerin und Buchautorin und zählt spätestens seit ihren Erfolgen in der Sat1-Sketchcomedy "Die Dreisten Drei" zu den festen Größen der deutschen Comedyszene. Mitte Oktober präsentiert sie ihr neues Programm "Das Leben ist kein Ponyschlecken".

In ihrem Programm "sonst nix..." zeigt Rosemie Warth als "verklemmte Schwäbin" ihre "wahren Talente". Sie tanzt, musiziert, singt und verblüfft sogar mit gekonnten Akrobatik-Einlagen.

Weitere Ausgaben der "Ladies Night" im Ersten: Donnerstag, 13.11.2014, 22.45 Uhr Donnerstag, 11.12.2014, 22.45 Uhr

Redaktion: Elke Thommessen

Pressekontakt:

Fotos finden Sie unter ard-foto.de.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Lena Schmitz, WDR Presse und Information, Telefon 0221 220 7121,
lena.schmitz@wdr.de
Norbert Haas, PR Media, Telefon 0221 2570283, prmedia@online.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: