ARD Das Erste

Drehstart für die ARD-Degeto-Komödie "Mein liebes Leben" (AT) mit Inka Friedrich, Tobias Oertel, Ulrich Pleitgen, Nadeshda Brennicke u. a.

München (ots) - Was passiert, wenn eine vermeintlich gut organisierte Großstadtpflanze auf einen wilden Krokodil- und Krötenforscher im Spessart trifft? Davon erzählt die charmante ARD-Degeto-Komödie "Mein liebes Leben" (AT) mit Inka Friedrich als sensibler Airline-Managerin Jana, die sich in der Begegnung mit dem naturverbundenen Umweltbiologen Thomas (Tobias Oertel) auf gefährliches emotionales Terrain begibt. Die Geschichte besticht durch feinen Humor und originelle Charaktere. In weiteren Rollen spielen Ulrich Pleitgen, Nadeshda Brennicke, Nadine Kösters u.a. Die Dreharbeiten finden bis zum 22. September in Frankfurt und Umgebung statt.

Mitten in der Nacht muss Jana Frank (Inka Friedrich) mal wieder Tochter Marie (Nadine Köster) und ihren Schwiegervater Charly (Ulrich Pleitgen) bei der Frankfurter Polizei rauspauken. In einer illegalen Pflanzaktion haben die beiden Guerilla-Gärtner versucht, die Betonschluchten der Bankenmetropole zu begrünen, und wurden erwischt. Jana, Einsatzplanerin einer Fluglinie, hat als alleinerziehende Mutter von solchen Aktionen genug. Unterstützung von ihrem Ex-Mann Robert (Thomas Huber), der in London lebt, ist nicht zu erwarten. Und somit wirft sie den öko-bewegten "Renten-Revolutionär" Charly aus ihrer Wohnung. Mehr trotzig als begeistert ersteigert dieser im Internet kurzerhand einen verwilderten Spessart-Hof. Der Besitzer, Umweltbiologe Thomas Lorenz (Tobias Oertel) verkauft im Netz sein ganzes "liebes Leben". Damit Charly nicht auf einen Betrüger hereinfällt, begleitet Jana ihn vorsichtshalber zu dem abgelegenen Biotop. Thomas erweist sich als ein - mitunter etwas einsilbiger - aber nicht unsympathischer Tierforscher und Dozent, der auf dem Sprung in die Ferne ist und das Geld aus dem Hausverkauf für ein Krokodil-Forschungsprojekt in Mauretanien braucht. Von Anfang an liefert sich Jana mit ihm heftige Duelle: über den Preis des Hauses, das richtige Verhältnis zur Natur - und diese verflixte Sehnsucht nach Heimat. Trotz ihrer Kontroversen kommen sich Jana und Thomas sehr nahe, doch aus Angst vor Kontrollverlust lässt sie den Forscher ziehen. Loslassen und Träume verwirklichen - unmöglich für sie. Ebenso wenig kann sie verhindern, dass Charly und Marie ihre eigenen Pläne haben. Am Ende kommt sie jedoch zu der Erkenntnis, dass auch sie neu durchstarten muss, und trifft eine mutige Entscheidung.

"Mein liebes Leben" (AT) ist eine Produktion der RheinFilm (Produzent: Stefan Jakob) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Regie führt Marcus Ulbricht, das Drehbuch stammt von Nicole Walter-Lingen. Die Redaktion liegt bei Claudia Luzius (ARD Degeto).

Pressekontakt:

Medienbüro Wolf, Tel.: 089/30090-38, E-Mail: mail@medienbuero-wolf.de

ARD Degeto, Carina Hoffmeister, Tel.: 069/1509-331,
E-Mail: carina.hoffmeister@degeto.de

Foto über www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: