ARD Das Erste

Das Erste: "Donna Leon - Davon stirbt man nicht" (AT)
Suzanne von Borsody und Jürgen Prochnow als Ermittlergespann

München (ots) - Die erste Klappe ist gefallen: Mit dem spannungsgeladenen Thriller "Donna Leon - Davon stirbt man nicht" (AT) setzt Das Erste seine erfolgreiche Reihe der Donna-Leon-Verfilmungen fort. Noch bis zum 6. Oktober stehen Suzanne von Borsody ("Die Mörderin", "Jahrestage"), Bernadette Heerwagen ("Eine öffentliche Affäre", "Liebe und weitere Katastrophen"), Jürgen Prochnow ("Der blonde Affe", "Das Boot"), Zora Holt ("Suck my Dick", "Klinikum Berlin Mitte"), Mathieu Carrière ("Männer aus zweiter Hand", "WDR-Tatort: Manila") und Manfred Andrae ("SFB-Tatort: Berliner Bärchen", "Die heilige Hure") im österreichischen Kremsmünster sowie in Venedig vor der Kamera. Renate Kampmann ("Drei mit Herz") verfasste das Drehbuch frei nach einer Idee der Erfolgsautorin Donna Leon. Auch für die Fans von Commissario Brunetti hat das Warten ein Ende: Die Dreharbeiten zu zwei weiteren Filmen nach Bestsellern von Donna Leon um den charismatischen venezianischen Kommissar beginnen in wenigen Wochen. Es ist das Ende des Schuljahres. In dem Eliteinternat an der österreichischen Grenze findet ein großes Abschlussfest statt, bei dem die 18-jährige Anna (Bernadette Heerwagen) das verlockende Angebot ihrer Freundin Dorian (Zora Holt) annimmt, statt ihrer nach Venedig zu fahren: Ohne ihre Schwester Laura (Suzanne von Borsody) einzuweihen, macht sich Anna mit Dorians Wagen auf den Weg. Sie kommt nicht weit - zwei Männer überfallen und entführen sie. Im Glauben, sie hätten die Millionärstochter in ihrer Gewalt, verlangen sie ein hohes Lösegeld. Für Laura besteht kein Zweifel, dass ihre Schwester die Entführte ist. Mit Everett Burns (Jürgen Prochnow), dem Sicherheitsexperten von Dorians Vater, nimmt sie die Spur der Entführer auf. Ein dramatischer Wettlauf auf Leben und Tod beginnt, wobei dem zwielichtigen Lehrer Schürmann (Mathieu Carrière) eine Schlüsselrolle zufällt. "Donna Leon - Davon stirbt man nicht" (AT) ist eine Produktion der Objectiv Film GmbH im Auftrag der ARD/DEGETO für Das Erste; Produzentin ist Katharina M. Trebitsch. Regie führt Christine Hartmann ("Wie buchstabiert man Liebe?", "Es geht nicht immer nur um Sex"). Die Redaktion liegt bei Boris Schönfelder (ARD/DEGETO). "Donna Leon - Davon stirbt man nicht" (AT) wird voraussichtlich im Frühjahr 2002 im Ersten ausgestrahlt. ots Originaltext: Das Erste Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Presse + PR Heike Ackermann, Tel: 089/649865-0, Fax: 089/649865-20 E-Mail: PressePR@aol.com ARD/DEGETO, Presse und Programmbetreuung, Jürgen Knoop Tel: 069/1509-347, Fax: 069/1509-399 E-Mail: degeto-presse@degeto.de Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: