ARD Das Erste

"Beckmann" am Donnerstag, 10. April 2014, um 22.45 Uhr

München (ots) - Armin Mueller-Stahl - ein Leben auf der Suche nach Heimat Er ist einer der wenigen Schauspieler, der es sowohl in Ost- und Westdeutschland als auch in Hollywood zu Ruhm brachte. Und kaum einer hat während seiner Karriere Deutschlands wechselvolle Geschichte so erlebt wie Armin Mueller-Stahl. Aufgewachsen unter dem Nazi-Regime, absolviert er nach Ende des zweiten Weltkriegs zunächst ein Musikstudium, bevor der gebürtige Ostpreuße zum bekanntesten Charakterdarsteller und Publikumsliebling der DDR avanciert. 1980 reist er in die Bundesrepublik aus, wo sich seine Karriere nahtlos fortsetzt - und in den 90er Jahren gelingt ihm auch der internationale Durchbruch: Armin Mueller-Stahl wird für einen Oscar als bester Nebendarsteller in "Shine" nominiert, dreht gemeinsam mit Hollywood-Größen wie George Clooney, Michael Douglas, Sean Penn und Nicole Kidman und avanciert zum Weltstar. Doch nicht nur beim Film gilt er als Ausnahmekünstler: Auch als Musiker und Maler genießt das 83-jährige Multitalent höchste Anerkennung.

In einem seiner seltenen Fernsehinterviews blickt Armin Mueller-Stahl bei "Beckmann" auf seine Weltkarriere zurück und spricht 25 Jahre nach Mauerfall über seine lebenslange Suche nach Heimat.

Pressekontakt:

Redaktion: Franziska Kischkat

Pressekontakt:
Frank Schulze Kommunikation,
Tel.: 040/55 44 00 300, Fax: 040/55 44 00 399

Dr. Lars Jacob, Presse und Information das Erste,
Tel.: 089/5900-42898, E-Mail: lars.jacob@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: