ARD Das Erste

Das Erste: Ergänzte Gästeliste ANNE WILL am 19. Februar 2014: Ziemlich beste Koalitions-Feinde - Wie groß ist der Schaden durch den Fall Edathy?

München (ots) - "Ziemlich beste Koalitions-Feinde - Wie groß ist der Schaden durch den Fall Edathy?" lautet das Thema bei ANNE WILL am Mittwoch, 19. Februar 2014, um 22.55 Uhr im Ersten.

Die Große Koalition steht gerade erst am Anfang und befindet sich schon in der Krise. Der Fall Edathy sorgt für ein Klima des Misstrauens zwischen CDU, CSU und SPD. Vor allem die CSU will nicht hinnehmen, dass bei der Affäre um den SPD-Mann Edathy nur der CSU-Mann Hans-Peter Friedrich auf der Strecke bleibt. Im Fokus steht SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann. Er wird sich am Mittwoch im Bundestag und Innenausschuss erklären. Kann Thomas Oppermann alle Vorwürfe entkräften und damit im Amt bleiben? Ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen SPD und CSU nach der Affäre noch möglich? Und werden im Zuge der Affäre Edathy die Gesetze gegen Kinderpornographie verschärft?

Hierzu werden am 19. Februar bei Anne Will zu Gast sein:
Wolfgang Bosbach (CDU, Vorsitzender des Innenausschusses des 
Bundestages)
Renate Künast (B'90/Die Grünen, Vorsitzende des Rechtsausschusses des
Bundestages)
Hans-Peter Uhl (CSU, langjähriger Innenpolitiker)
Nikolaus Blome (Journalist) 

ANNE WILL - politisch denken, persönlich fragen

Pressekontakt:

Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste
Tel. 089/5900-42887, E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de
Presseanfragen an Anne Will:
Nina Tesenfitz, TESENFITZ & WILDHAGE Kommunikation
Tel.: 0170/5763663, E-Mail: nt@tesenfitz-wildhage.de
Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen
Sendung (immer donnerstags) unter www.ard-foto.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: