ARD Das Erste

Das Erste
"Beckmann" am Donnerstag, 13. Februar 2014, um 22.55 Uhr im Ersten

München (ots) - Altkanzler Gerhard Schröder im Einzelgespräch

Neben Willy Brandt und Helmut Schmidt ist er einer von drei sozialdemokratischen Bundeskanzlern. Von 1998 bis 2005 stand Gerhard Schröder an der Spitze der ersten rot-grünen Bundesregierung und hat u. a. durch seine bis heute umstrittenen Sozialreformen die Geschichte der Republik maßgeblich geprägt. Nach seiner Amtszeit zog er sich aus dem politischen Tagesgeschäft zurück und arbeitet wieder als Anwalt.

Im 75-minütigen Interview mit Reinhold Beckmann spricht Gerhard Schröder über sein Leben nach der Politik, über Deutschlands Zukunftsaufgaben und über die Chancen der Großen Koalition. Muss Deutschland international mehr Verantwortung übernehmen, wie es zuletzt Bundespräsident Joachim Gauck forderte? Welche Rolle spielt Wladimir Putins Russland in der Weltpolitik? Und wie verändert der NSA-Skandal unser Verhältnis zu den Vereinigten Staaten?

Redaktion: Franziska Kischkat

Pressekontakt:

Frank Schulze Kommunikation,
Tel.: 040/55 44 00 300, Fax: 040/55 44 00 399

Dr. Lars Jacob, Presse und Information das Erste,
Tel.: 089/5900-42898, E-Mail: lars.jacob@DasErste.d

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: