ARD Das Erste

Presseclub mit Volker Herres - Teure Grüße aus Irland - Kann der Euro die Krise überstehen?

Köln (ots) - Das Erste, Sonntag, 28. November 2010, 12.03 - 12.45 Uhr

Die Währungsunion steht erneut unter Druck: Als erster Staat fordert Irland Milliarden aus dem Rettungsfonds. Schon werden Zweifel laut, ob der 750 Milliarden Euro umfassende Topf überhaupt ausreicht, wenn auch noch Portugal oder gar Spanien ins Trudeln geraten. Die Politik muss auf das Geschehen auf den Finanzmärkten reagieren. Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert, dass auch Anleger bluten sollen, wenn Staaten in die Pleite steuern. Damit, so der Vorwurf, habe sie die Euro-Krise auch noch angeheizt.

Was hilft jetzt, um die Märkte zu beruhigen und die Spekulation zu verhindern? Ist es gerecht, dass allein die Steuerzahler für die Wackelkandidaten einstehen müssen?

Darüber diskutiert ARD-Programmdirektor Volker Herres am Sonntag im ARD-Presseclub mit den Gästen:

Thomas Fricke, Financial Times Deutschland //

Birgit Marschall, Rheinische Post //

Petra Pinzler, Die Zeit //

Roland Tichy, Wirtschaftswoche //

Redaktion: Evelyn Noll

www.ard-foto.de

Pressekontakt:

WDR Pressestelle, Annette Metzinger, Telefon 0221 220 2770, -4605
www.presse.wdr.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: