ARD Das Erste

Das Erste
"Bericht aus Berlin" am Sonntag, 14. November 2010, um 18.30 Uhr im Ersten

München (ots) - Geplante Themen:

Murren über Merkel
Die CDU steht in einer schwierigen Kursfindung: Nach dem einjährigen 
Holperstart von Schwarz-Gelb hat die Kanzlerin und Parteichefin zum 
Herbst der Entscheidungen aufgerufen, allerdings kritisieren sowohl 
der konservative als auch der Wirtschaftsflügel der Union 
Profilschwäche der Gesamtpartei und fordern eindeutigere 
Positionierung der Parteiführung - die sich auf dem 
CDU-Bundesparteitag in Karlsruhe personell deutlich verändern wird.
Autor: Jürgen Osterhage

Dazu: Schaltgespräch mit der CDU-Vorsitzenden Angela Merkel

Wie teuer wird die Grüne Welt?
Die Grünen eilen in den Umfragen von Höchstmarke zu Höchstmarke, und 
die Perspektive eines ressourcensparenden, umweltschonenden 
Gesellschaftsumbaus wird parteiübergreifend vertreten. Was aber 
kostet dieses Umsteuern, wer soll das bezahlen - und wer kann es sich
leisten? Am Beispiel des für eine Energiewende nötigen Ausbaus der 
Stromnetze werden Bedarfs- und Kostenrechnungen aufgemacht und es 
wird die Frage beleuchtet, wie Parteigliederungen vor Ort reagieren, 
wenn z.B. Stromtrassen vor ihrer Haustür geplant werden.
Autorin: Anke Hahn 

Dazu: Studiogespräch Renate Künast, Grüne-Fraktionsvorsitzende und 
Bürgermeister-Kandidatin für Berlin 

Moderation: Rainald Becker

Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:

ARD-Hauptstadtstudio, Eva Woyte, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: