ARD Das Erste

"hart aber fair" am Mittwoch, 20. Oktober 2010, 21.45 Uhr, live aus Berlin

München (ots) - Moderation: Frank Plasberg

DasThema:

Hartz-Reform mit Nebenwirkung - Volkserziehung durch Vater Staat?

Die Gäste:

Christian Lindner (FDP, Generalsekretär) Oskar Lafontaine (DIE LINKE, Fraktionschef im Saarländischen Landtag) Heike Lippke (allein erziehende Mutter, ehem. Hartz IV-Empfängerin, fand nach knapp zwei Jahren und über 150 Bewerbungen wieder einen Job) Ulrich Schneider (Hauptgeschäftsführer "Der Paritätische") Lars Naundorf (privater Arbeitsvermittler)

Gutscheine und ein paar Euro mehr - die Reform von Hartz IV fällt sparsam aus. Und der Staat mischt sich ein: Er streicht bei den Erwachsenen Tabak und Alkohol und schickt die Kinder zu Sport oder Flötenspiel. Kommt mit der Staatsknete jetzt auch die Staatserziehung? Und sind die Hartz IV-Sätze wirklich zu knapp?

Interessierte können sich auch während der Sendung per Telefon und Fax an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung, Fragen, Ängste und Sorgen an die Redaktion übermitteln. "hart aber fair" ist immer erreichbar unter Tel.: 0800/5678-678, Fax: 0800/5678-679, E-Mail: hart-aber-fair@wdr.de.

Pressekontakt:

Redaktion: Matthias Radner
Pressekontakt:
Dr. Lars Jacob
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-2898
Fax: 089/5501259
E-Mail: lars.jacob@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: