ARD Das Erste

"hart aber fair" am Mittwoch, 1. September 2010, um 21.45 Uhr, live aus Köln

München (ots) - Moderation: Frank Plasberg

Das Thema: Rechthaber oder Rechtsausleger - Deutschland streitet über Sarrazin

Die Gäste:

Thilo Sarrazin (SPD-Finanzpolitiker; Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank; Buchautor "Deutschland schafft sich ab") Michel Friedman (Publizist und TV-Moderator) Asli Sevindim (Journalistin und Moderatorin des WDR-Magazins "Aktuelle Stunde") Rudolf Dressler (SPD-Sozialpolitiker; ehem. deutscher Botschafter in Israel 2000-2005) Prof. Arnulf Baring (Historiker und Publizist)

Menschenverachtend, unanständig! Öffentlich überwiegt die Empörung über Thilo Sarrazin. Eigentlich hat er ja Recht - wird öfter geraunt als laut gesagt. Darf man so über Zuwanderer reden? Erlebt Deutschland einen hilfreichen Tabu-Bruch oder blanken Rassismus: Das Streitgespräch um und mit Thilo Sarrazin!

Interessierte können sich auch während der Sendung per Telefon und Fax an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung, Fragen, Ängste und Sorgen an die Redaktion übermitteln. "hart aber fair" ist immer erreichbar unter Tel.: 0800/5678-678, Fax: 0800/5678-679, E-Mail: hart-aber-fair@wdr.de.

Nach den "Tagesthemen" knüpft Das Erste thematisch mit der Dokumentation von Nicole Rosenbach "Hart und herzlich - Eine türkische Lehrerin gibt nicht auf" ab 23.30 Uhr an die Diskussion von "hart aber fair" an. Für viele ihrer Schülerinnen und Schüler ist sie "eine von uns", aber für fundamentalistische Familien ist die weltoffene türkische Lehrerin eine Reizfigur: Betül Durmaz (40), geboren in Istanbul, aufgewachsen im Ruhrgebiet, unterrichtet an der Malteser-Förderschule in Gelsenkirchen und kämpft hier täglich den fast aussichtslosen Kampf um Integration und Chancengleichheit. 70 Prozent der Kinder an ihrer Schule haben ausländische Wurzeln. Aber von den 30 Lehrern ihrer Schule ist sie die Einzige, die selbst eine Zuwanderungsgeschichte hat. Der Einsatz für eine bessere Integration ihrer Schüler und gegen eine Parallelwelt mit eigenen Gesetzen kann nur von wenigen so direkt und leidenschaftlich geführt werden wie von Betül Durmaz. Selbst wenn ihr Alltag nervenaufreibend ist und ihre Perspektive oft aussichtslos erscheint - die türkische Lehrerin gibt nicht auf.

Pressekontakt:

Die Redaktion bei "Hart und herzlich" hat Ulrike Schweitzer. Weitere
Informationen zum Film: Annette Metzinger, WDR-Pressestelle, Tel.:
0221/220-2770

Redaktion "hart aber fair": Matthias Radner

Dr. Lars Jacob
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-2898
Fax: 089/5501259
E-Mail: lars.jacob@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: