ARD Das Erste

Das Erste
"ttt - titel thesen temperamente" am 31. Januar 2010

München (ots) - "ttt" kommt am Sonntag, 31. Januar, um 23.05 Uhr, vom Bayerischen Rundfunk und hat die Themen: Der versunkene Bugatti Jahrelang galt dieses Auto unter Tauchern am Lago Maggiore als Geheimtipp. Jetzt wurde der Bugatti Brescia Type 22 aus dem Jahre 1925 gehoben und in Paris versteigert. Ein rostiges Wrack von atemberaubender Schönheit. Der Erlös: 260.000 Euro Christian Lacroix Der Modekönig entwirft Opernkostüme in Berlin Als im vergangenen Herbst das Modelabel Christian Lacroix Insolvenz anmeldete war das ein Schock für die Branche. Noch in den 80er Jahren als Superstar gefeiert, mit Preisen überhäuft, gilt er bis heute als der König der Haute-Couture. Seine Kleider sind Skulpturen aus Stoff. Direkt nach "ttt" feiert er nun in Berlin Premiere mit einer Oper "Agrippina" - Lacroix entwarf die Kostüme. Welcome - Ein Flüchtlingsdrama Die Flucht eines jungen Kurden, dessen einziger Ausweg es ist, durch den Ärmelkanal zu schwimmen. Es ist ein ergreifender Film, der jetzt in die Kinos kommt und der wie kaum ein anderer die Wahrheit über Flüchtlinge, die nach Frankreich kommen, schildert. Quer durch Europa ist Bilal geflohen und sein einziger Ausweg, um nach England zu kommen, ist, mitten im Winter durch den Ärmelkanal zu schwimmen. "ttt" sprach mit Amnesty International, wie nah der Film der Realität ist. Lichtfaktor Wie junge Kölner Designer mit Licht malen und die Werbung revolutionieren. Sie sind nachts unterwegs, ausgerüstet mit farbigen Taschenlampen und Langzeitbelichtungskameras. Sie malen in die Dunkelheit und nur durch die Kamera kann man die Gemälde sehen. "Lichtfaktor" ist die innovativste Designergruppe unserer Zeit und die Werbebranche reißt sich um sie. Der türkische Klaviervirtuose Fazil Say Seine Bearbeitungen von Mozarts türkischem Marsch sind Kult. Seine Interpretationen so lebendig, so spontan. Er beleuchtet Mozart, Bach, Beethoven aus einer ganz anderen Perspektive, und er ist auch Komponist. Black Earth, seine bekannteste Komposition, wurde sogar bei Olympischen Spielen von Eiskunstläufern verwendet. Demnächst wird er in Dortmund seine Instanbul-Sinfonie uraufführen. Fazil Say ist der spannendste Komponist unserer Tage. Moderation: Dieter Moor Redaktion: Alexander Hellbrügge Pressekontakt: Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste, Tel: 089/5900 3876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de Fotos unter www.ard-foto.de Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: