ARD Das Erste

ARD-DeutschlandTrend Dezember 2009: Hälfte der Bundesbürger fordert stärkeres Engagement der Bundesregierung für den Klimaschutz

    Köln (ots) -

    Sperrfrist: 03.12.2009 23:00     Bitte beachten Sie, dass diese Meldung erst nach Ablauf der     Sperrfrist zur Veröffentlichung freigegeben ist.

    Sperrfrist für alle Ergebnisse: - für elektronische Medien heute, 23:00 Uhr - für Printmedien: Freitagsausgaben Verwendung nur mit Quellenangabe "ARD-DeutschlandTrend"

    Wenige Tage vor dem Beginn der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen plädiert die Hälfte der Bundesbürger für ein stärkeres Engagement der Bundesregierung für den Klimaschutz. 50 Prozent sind der Meinung, es müsse noch mehr für den Klimaschutz getan werden. 38 Prozent finden, dass die Bundesregierung den Klimaschutz ernst genug nimmt. Zehn Prozent sind der Meinung, die Bundesregierung übertreibe den Klimaschutz. Für diese Umfrage im Auftrag der ARD-Tagesthemen hat das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap am Montag und Dienstag dieser Woche 1.000 Wahlberechtigte bundesweit telefonisch befragt.

    Neun von zehn Deutschen (91 Prozent) sagen, "Ich achte im Alltag darauf, klimaschonend zu handeln". Zwei Drittel (65 Prozent) sind nach eigenem Bekunden auch bereit, "höhere Preise zu zahlen, wenn dadurch Produkte klimaschonend hergestellt werden können." Immerhin 56 Prozent bekunden ihre Bereitschaft, "mehr für Strom zu zahlen, wenn dieser aus erneuerbaren Ernergien gewonnen wird."

    Beim Thema Auto zeigen sich die Deutschen hingegen weniger umweltbewusst: Nur 24 Prozent finden, "das Autofahren sollte teurer werden, damit weniger CO2 ausgestoßen wird." Drei Viertel der Bundesbürger (75 Prozent) lehnen dies ab.

    Befragungsdaten - Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren - Fallzahl: 1.000 Befragte - Erhebungszeitraum: 30. November bis 01. Dezember 2009 - Erhebungsverfahren: Computergestützte Telefoninterviews (CATI) - Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Randomstichprobe - Fehlertoleranz: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte * bei einem Anteilswert von 5%; ** bei einem Anteilswert von 50%

Pressekontakt:
WDR-Pressestelle, Annette Metzinger, Telefon 0221 220 2770

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: