ARD Das Erste

Presseclub im Ersten: Die Affäre Jung - Bleibt in Afghanistan die Wahrheit auf der Strecke?

    Köln (ots) - Das Erste, Sonntag, 29. November 2009, 12:03-12:45 Uhr

    mit  Volker Herres

    Das Verteidigungsministerium hat Erkenntnisse über zivile Tote in Afghanistan bewusst verheimlicht. Das belegen Dokumente, die in dieser Woche an die Öffentlichkeit gelangt sind. Der damalige Verteidigungsminister Jung will nichts davon gewusst haben. Andererseits hat er die Dokumente, angeblich ohne sie zu lesen, weitergeleitet. Handelt es sich um eine dreiste Lüge oder um offensichtliche Unfähigkeit? Die Schockwellen des Krieges am Hindukusch erfassen die Regierung Merkel. Wie ist der Verlust an Glaubwürdigkeit zu begrenzen? Und wie wirkt sich die Affäre auf das Verhältnis zu den Bündnispartnern aus? Darüber diskutiert ARD-Programmdirektor Volker Herres am Sonntag im ARD-Presseclub mit seinen Gästen:

    Daniel Brössler, Süddeutsche Zeitung

    Stefan-Andreas Casdorff, Der Tagesspiegel

    Bettina Gaus, Die Tageszeitung

    Michael Stürmer, Welt/Welt am Sonntag

    Redaktion: Evelyn Noll

    www.ard-foto.de

Pressekontakt:
WDR Pressestelle, Annette Metzinger,Tel. 0221 220 2770, -4605.

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: