ARD Das Erste

Das Erste: Geplante Themen des "Bericht aus Berlin" am Sonntag, 22. November 2009, um 18.30 Uhr im Ersten

    München (ots) - 1. Der Streit um Erika Steinbach eskaliert Die Präsidentin des Bundes der Vertriebenen, Erika Steinbach, entzweit die schwarz-gelbe Koalition. Während Bundesaußenminister Westerwelle mit einem Veto gegen die Nominierung Steinbachs droht, weil er eine Verschlechterung der Beziehungen zu Polen fürchtet, haben Teile der Union kein Problem mit der umstrittenen Politikerin. Angela Merkel findet bislang keinen Ausweg aus der verfahrenen Situation. Wir zeigen nicht nur die Debatte in Deutschland, sondern bilden auch den Diskussionsstand in Polen ab - unter anderem mit Stimmen vom konservativen Publizisten Piotr Semka oder dem Historiker Piotr Buras. Autor: Robin Lautenbach

    2. Dazu live im Studio: Erika Steinbach Im Anschluss an den "Bericht aus Berlin" ist Erika Steinbach zu Gast im Tagesschau-Videochat. Dort beantwortet sie live die Fragen der User von tagesschau.de. Die Fragen an die Präsidentin des Bundes der Vertriebenen können jetzt schon unter http://www.tagesschau.de/inland/videochat/index.html gestellt werden.

    3. Der neue Mann fürs Klima Norbert Röttgen hat als frisch gebackener Umweltminister gleich eine schwierige Aufgabe: Auf dem Klimagipfel in Kopenhagen muss er dafür sorgen, dass Deutschland weiterhin Vorreiter in Sachen Klimaschutz bleibt. Wir zeigen, wie Klimapolitik in der neuen Regierungskoalition aussehen soll und was die Vorgänger im Amt Sigmar Gabriel, Jürgen Trittin und Klaus Töpfer dem "Neuen" mit auf den Weg geben. Autorin: Gabriele Kostorz

    4. Unis vor dem Bildungskollaps Zwölf Milliarden Euro will die Regierung für die Bildungspolitik bereit stellen, davon soll auch die in dieser Woche angekündigte Bafög-Erhöhung bezahlt werden. Doch Experten kritisieren, dass es damit nicht getan sei. Das Durcheinander der Landesinteressen bei der Bildungspolitik wie auch falsch gesetzte Prioritäten der Universitätsprofessoren führen zum Chaos beim Bachelor-Studiengang. Die Studenten lassen sich das nicht länger gefallen, haben bereits weitere Proteste und Demos für den 24. November angekündigt. Autor: Wolfgang Wanner

    Moderation: Ulrich Deppendorf

    Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:
ARD-Hauptstadtstudio, Eva Woyte, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: