ARD Das Erste

Das Erste: Drehstart für Mario Adorf in "Der letzte Patriarch" (AT) - Ein zweiteiliges Familiendrama mit Hannelore Elsner, Max Urlacher, Kai Scheve, Julia Richter und Ursula Karven

    München (ots) - Am 25. August 2009 haben in Hamburg und Lübeck die Dreharbeiten zu dem aufwendigen ARD-Zweiteiler "Der letzte Patriarch" (AT) mit Mario Adorf und Hannelore Elsner in den Hauptrollen begonnen. Die weiteren Rollen sind mit Max Urlacher, Kai Scheve, Julia Richter und Ursula Karven ebenfalls hochkarätig besetzt. Das fiktive Familiendrama erzählt die Geschichte des norddeutschen Marzipanfabrikanten Konrad Hansen, dessen Lebenswerk vor dem Ruin steht, als ihn eine alte Schuld einholt. Der Zweiteiler wird voraussichtlich bis Mitte November in Hamburg, Lübeck, China (Shanghai) und Singapur gedreht.

    Inhalt: Konrad Hansen (Mario Adorf) übergibt sein erfolgreiches Traditionsunternehmen an seinen jüngsten Sohn Lars (Max Urlacher). Lars, ein Visionär, soll das einzigartige Hansen Marzipan auf dem großen Zukunfts-Markt China etablieren. Der Erstgeborene Sven (Kai Scheve) wird vom Vater bei der Nachfolge einfach übergangen. Ein familiärer Affront, der auch bei Tochter Britta (Julia Richter) heftiges Unverständnis hervorruft. Die Streitigkeiten in der Familie lassen Konrad Rat bei seiner langjährigen Vertrauten Ruth (Hannelore Elsner) suchen, einer eigenwilligen Künstlerin, die in der Einsamkeit Nordfrieslands lebt und arbeitet. Zum Richtfest der neuen Fabrik in China reisen Konrad, seine Frau Valerie (Ursula Karven) und Lars voller Enthusiasmus nach Shanghai. Doch dort erwartet sie eine böse Überraschung: Hansen und der renommierte Wirtschafts-Journalist Florian Wachsmuth bekommen ein mysteriöses Päckchen "Made in China" zugespielt. Das darin befindliche Marzipan ziert die klassische Hansen Banderole; auch geschmacklich unterscheidet  sich das Plagiat nicht die Spur von dem deutschen Original. Diese Fälschung könnte das gesamte Hansen-Imperium zum Einsturz bringen. Verzweifelt sucht Konrad nach den Schuldigen. Er beauftragt den ortskundigen Reporter Wachsmuth, den Produzenten des chinesischen Marzipans ausfindig zu machen. Doch bei der Suche nach dem Marzipankopisten kommen alte, längst vergrabene Familiengeschichten ans Licht.

    "Der letzte Patriarch" (AT) ist ein packendes Drama um eine Familiendynastie, die Geschichte einer großen Liebe und ein spannender Wirtschaftskrimi zwischen Deutschland und China. Produziert wird der Event-Zweiteiler von der UFA Filmproduktion (Produzent: Norbert Sauer, Producerin: Michaela Nix) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste in Koproduktion mit Six-Six-Eight Pte Ltd Singapore. Regie führt Michael Steinke nach einem Drehbuch der renommierten und mehrfach ausgezeichneten Autorin Brigitte Blobel. Die Redaktion hat Hans-Wolfgang Jurgan und Birgit Titze (ARD Degeto).

Pressekontakt:
Ein Portrait von Mario Adorf von den ersten Drehtagen ist abrufbar
unter www.ard-foto.de
Presse Limelight
Petra Schwuchow
Tel: +49 30 263 969 811
Fax: +49 30 263 969 877
Mail: petra.schwuchow@limelight-pr.de
Presse UFA Filmproduktion
Claudia Goettler
Tel: +49 331 70 60 370
Fax: +49 331 70 60 376
Mail: claudia.goettler@ufa.de
Presse ARD Degeto
Nicole Marneros
Tel: +49 69 1509 338
Fax: +49 69 1509 399
Mail: nmarneros@degeto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: