ARD Das Erste

Das Erste
"Rote Rosen": Überraschung jenseits von Afrika
Denise M´Baye neu in der ARD-Telenovela aus Lüneburg

    München (ots) - Eine westafrikanische Schönheit sorgt in der Lüneburger Telenovela "Rote Rosen" für Aufregung. Denn als Naima - gespielt von Denise M´Baye - in Folge 575 (voraussichtlich am 19. Mai 2009) völlig überraschend mit ihrem kleinen Sohn Louis an der Hand bei Kodjo (Ernest Allan Hausmann) vor der Tür steht und ihm erklärt, dass er der Vater des Kleinen sei, weiß Kodjo nicht, wie ihm geschieht. Beide hatten sich vor Jahren in einem Deutschkurs des Goethe-Instituts in Ghanas Hauptstadt Accra kennen- und lieben gelernt. Als Kodjo die Chance auf ein Stipendium in Deutschland bekam, schien für ihn ein großer Traum wahr zu werden. Naima war souverän genug, ihm die Trennung nicht allzu schwer zu machen. Dass sie schwanger war, verschwieg sie lieber.

    Aber nicht wirtschaftliche Not, keine Geldforderungen an ihn als Vater, wie Kodjo im ersten Moment unterstellt, haben Naima nach Lüneburg geführt, sondern eine seltene Krankheit des kleinen Louis. Nur eine Leberspende des leiblichen Vaters kann den Kleinen retten. Und Naima ist entschlossen, wie eine afrikanische Löwin für das Leben ihres Kindes zu kämpfen.

    Die 1974 im Wendland geborene Sängerin und Schauspielerin Denise M´Baye weiß die Wurzeln ihrer multikulturellen Familie im Senegal, in Indonesien, Holland und Deutschland. Als Sängerin des Musikprojekts Mo`horizons reiste sie durch die Welt und musizierte schon in einem litauischen Bunker und auf einer brasilianischen Insel. Zurzeit arbeitet sie an ihrem dritten Soloalbum. Denise M`Baye lebt in Hannover und ist dort in Aufführungen des Staatstheaters sowie der freien Theaterszene zu sehen gewesen. Jüngere Zuschauer konnten sie als Gesangscoach im KI.KA-Magazin "Ein Platz für Helden" kennen lernen. Aktuell dreht Denise M'Baye für die ARD-Erfolgsserie "Um Himmels Willen": Sie spielt eine junge Novizin, die aus Nigeria ins Kloster Kaltenthal kommt.

    "Rote Rosen", montags bis freitags um 14.10 Uhr im Ersten Im Internet unter www.DasErste.de/roterosen

    Aktuelle Pressefotos unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste,
Tel.: 089/5900 2887, E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de

DZ! Kommunikation, Tel.: 030/3101 88 66, Dieter Zurstraßen, Tel.:
0160/4798 370,
E-Mail: dz@dz-kommunikation.de oder am Set: Sigrun Priebusch, Tel.:
04131/886 108,
E-Mail: spriebusch@rote-rosen.tv

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: